01.06.2017, 22:37 Uhr

Großzügige Spende für die Sonnenkinder Eben.

Die Fa. Kamin Stranger hat ein offenes Herz für die Sonnenkinder Eben.
Beim Tag der offenen Türen, Präsentation ihrer Firma, welcher unter dem Rahmen „Smoke“ stand, haben Renate und Johannes Stranger eine Tombola zu Gunsten der“ Sonnenkinder“ in Eben ins Leben gerufen.

Eben (ga). Am 1. Juni 2017 überreichten Renate und Johannes Stranger einen großzügigen Scheck, 2000 €, Michaela Stigler, der Leiterin der „Heilpädagogischen Gruppe Eben (Sonnenkinder)“. Im Rahmen ihrer Firmenpräsentation und Tag der offenen Türen welche unter dem Namen „ Smoke“ stand, haben die Renate und Johannes Stranger, den Reinerlös für die Sonnenkinder eben eingebunden. Der Ertrag wurde der „Heilpädagogischen Gruppe Eben“ für ihre Kinder zur Verfügung gestellt. “Der großzügige Betrag welchen uns die Fa. Kamin Stranger überreicht hat wird ausschließlich für unsere Kinder eingesetzt“, erklärt die Leiterin Michaela Stiegler der „Heilpädagogischen Gruppe Eben“. „Es ist für uns eine Freude die freudigen Augen der Kinder, die bestens betreut werden, zu sehen. Ihr Danke welchen sie mit einem einstudierten Song ausdrückten war ergreifend“, war das Echo von Renate und Johannes Stranger.
Die „Heilpädagogischen Gruppe Eben“ ist eine Einrichtung die Unterstützung benötigt.
Die Sonnenkinder sind im Gebäude des Ebener Gemeindekindergartens untergebracht. Dieses ursprünglich 1991 gegründete Projekt wurde bis 2006 vom Salzburger Hilfswerk getragen. Im April 2006 wurde die HP-Gruppe von der Gemeinde Eben im Pongau übernommen. An der Finanzierung beteiligen sich die Gemeinden Altenmarkt, Flachau, Filzmoos, Hüttau, Radstadt, Forstau, Untertauern, Wagrain, St.Martin, Annaberg, Bischofshofen und Werfen sowie sehr maßgeblich das Land Salzburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.