19.05.2017, 16:50 Uhr

Jugendtreff öffnete zur Preisverleihung seine Pforten

Andrea und Uwe vom Jugendtreff Liberty mit Benjamin Nestor vom AMS Bischofshofen (Mitte).
BISCHOFSHOFEN (aho). Zur Übergabe des Anton-Tesarek-Preises lud der Jugendtreff Liberty am Freitag zu einem Tag der offenen Tür. Hausherr Uwe Braun durfte eine Vielzahl an Vertretern aus Gemeindepolitik, Wirtschaft und Partnern begrüßen. "Ich möchte mich ganz herzlich bei meinem Team bedanken. Mir ist der Weitblick wichtig, denn Jugendarbeit bedeutet an unserer Zukunft zu arbeiten", sagt Braun stolz.

Für Jobbörse ausgezeichnet

Den hochrangigen Preis erhielt der Jugendtreff für seine Jobbörse, die in Kooperation mit dem AMS Bischofshofen eingerichtet wurde (die Bezirksblätter berichteten). "Die Idee war grenzgenial, den Jugendlichen auf niederschwellige Art den Einstieg ins Berufsleben zu veranschaulichen. Ich bin stolz und freue mich sehr, dass ihr diesen Preis bekommen habt. Er ist eine schöne Reflektion von viel Einsatz", gratulierte Bürgermeister Hansjörg Obinger. Die großartige Zusammenarbeit mit der lokalen Wirtschaft lobte auch die Landesvorsitzende der Kinderfreunde Salzburg, Cornelia Schmidjell: "Es ist toll, welche Brücken hier in Bischofshofen geschlagen werden."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.