28.06.2017, 10:10 Uhr

Jungadler zeigten bei Kindertournee tolle Leistungen vor heimischem Publikum

Der zweite Bewerb der Kindervierschanzentournee fand in Bischofshofen statt – die Ergebnisse der Pongauer können sich sehen lassen. (Foto: Wolfgang Gschwantner)
BISCHOFSHOFEN (aho). 111 Nachwuchs-Skispringer traten am Samstag in Bischofshofen zur 19. internationalen Kindervierschanzentournee an. Nach dem Auftaktbewerb in Hinzenbach (OÖ) war die K20-Schanze in Bischofs-hofen die zweite Station des Wettbewerbs.

Zwei Siege für Pongauer

Am erfolgreichsten waren die jungen heimischen Athleten in der Klasse K8 (Jahrgang 2009). Dort gingen die ersten fünf Plätze allesamt an Pongauer Skispringer: David Gruber siegte vor seinem Teamkollegen Christoph Aichhorn (beide SC Bischofshofen) und Fabio Koidl (SV Schwarzach). Die Plätze vier und fünf gingen an Luis Piard (SV Schwarzach) und Simon Wimmer (SC B'hofen). Einen weiteren vollen Erfolg erzielte Jan Lottermoser (SC B'hofen) in der Klasse K10 (JG 2007).
Mit einem zweiten bzw. dritten Rang zeigten Philip Humer (SV Schwarzach) und Andreas Gfrerer (TSU St. Veit) in der K11 (JG 2016) auf. Das beste Damenergebnis der Pongauer Teilnehmerinnen erreichte Ronja Brandauer (SC B'hofen) mit Platz vier bei den Mädchen II (JG 2006/2007).

Halbzeit der Kindertournee

"Für unsere Nachwuchs-Springer ist es großartig, wenn sie zu Hause so einen Wettbewerb absolvieren können", freut sich der Vizepräsident des SC Bischofshofen, Manfred Schützenhofer, über das tolle Ergebnis. Die letzten beiden Bewerbe der Tournee finden in Reit im Winkel (D) und Berchtesgaden (D) statt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.