30.01.2018, 13:59 Uhr

Keine Schoko oder Softdrinks in der Pause

Das Schulbuffet wird von Schulwart Josef Schwaiger und Sabine Müller betreut. (Foto: NMS St. Johann / Herbert Moldan)

Die Neue Mittelschule St. Johann ist Vorreiter beim gesunden Schulbuffet.

Andere Schüler wären vielleicht erstaunt, wenn am Schulbuffet keine Süßigkeiten, Weißmehl-Semmerl oder Softdrinks mehr angeboten werden würden. In der Neuen Mittelschule in St. Johann ist das normal. Hier Fragen die Schüler eher nach einer Extraportion Salat.


Schüler backen Müsliriegel

Seit 13 Jahren wird in der NMS St. Johann die Idee einer „gesunden Jause“ verfolgt. Konkret bedeutet das, dass in der ganzen Schule keine fertigen Süßigkeiten angeboten werden. Lediglich einmal pro Woche gibt es selbstgemachten Kuchen. Weißmehl-Semmerl werden nur zweimal wöchentlich angeboten. „Wir verkaufen ausschließlich frische Produkte, wie Schwarzbrot mit Aufstrichen, Kornweckerl mit Magerschinken oder selbstgebackene Müsliriegel, die im Wahlpflichtfach Ernährung und Haushalt hergestellt werden“, erzählt der Direktor Herbert Moldan. Auch Getränkeautomaten, Leberkäse und Schnitzel gibt es in der Schule nicht. Im Aufenthaltsraum dürfen weder Eistee noch Cola konsumiert werden. Die Getränke werden ausschließlich in Glasflaschen angeboten – ganz im Sinne der Nachhaltigkeit.


Ernährung und Bewegung

Diese Situation bezeichnet AVOS-Ernährungpädagogin Sophie Waldmann als  „so gut wie perfekt“. Sie hat im Rahmen des vom Salzburger Gesundheitsförderungsfonds finanzierten AVOS-Programmes „Fokus Ernährung“ vor Ort nach dem Rechten gesehen. „Dabei habe ich allerdings nicht wirklich etwas gefunden, das zu bemängeln wäre“, freut sich Waldmann. Der „Fokus Ernährung“ in der NMS St. Johann ist eine perfekte Ergänzungen zur Initiative „Bewegte und Gesunde Schule“, die durch AVOS – Prävention und Gesundheitsförderung koordiniert und vom Land Salzburg und der Salzburger Gebietskrankenkassa gefördert wird.
0
1 Kommentarausblenden
6
Jennifer Kögler aus Simmering | 12.03.2018 | 11:42   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.