28.11.2016, 13:45 Uhr

Landesprojektpräsentation & JUMP-Abschlusspräsentation

Goldegg: Festsaal Einklang |

Am Samstag, den 26. November 2016 fand eine rekordverdächtige Landesprojektpräsentation und Abschlusspräsentation des LFI-Zertifikatslehrganges JUMP in Goldegg statt.

Pongau. Die Ehrengastjuroren LAbg. Simon Heilig-Hofbauer und Franz Winkler, Landesleiter a. D. staunten nicht schlecht, als sie das Aufgebot an verschiedensten ehrenamtlichen Projekten der Bewertung unterzogen. „Es ist faszinierend wie vielseitig die einzelnen Landjugendortsgruppen agieren und mit welchem Selbstbewusstsein sie ihre Projekte präsentieren“, so Franz Winkler.

Im diesjährigen Landesprojektwettbewerb finden sich Aktionen wie die Verschönerung der „Saukapelle“ der Landjugend Tamsweg. In Tamsweg wurde die „Saukapelle“ – ein vielbesuchter Pilgerort – wieder auf Vordermann gebracht. Mit einem neuen Zaun und einer besonderen Sitzgelegenheit für die BesucherInnen strahlt sie nun wieder im neuen Glanz. Die Landjugend Pfarrwerfen hat sich dieses Jahr der intensiven Brauchtumserhaltung angenommen. Die Projektreihe startete mit der Restaurierung der Prangerstangen, welche an den beiden Prangertagen durch den Ort getragen wurden. Im Sommer folgte anschließend das historische Trachtendorffest, bei welchem die Ortsgruppe eine Trachtenmodenschau zum Besten gab. Im Herbst verschrieb sich die Ortsgruppe der Restaurierung der Erntekrone.

Was man mit der St. Veiter Kirsche alles machen kann und wieso sie so besonders schmeckt, hat die Landjugend St. Veit im Rahmen des St. Veiter Kirschblütenfest unter Beweis gestellt. Den BesucherInnen wurde beim Fest sehr viel geboten: Bäuerliche Schmankerl, musikalische Umrahmung, Fachvorträge und Kinderprogramm. Auch das Projekt, dass bereits auf Bundesebene eine Goldmedaille mit nach Hause genommen hat, war unter den Teilnehmern: Christoph Santner ließ erstmals die Tonaufnahme des Salzburger Landjugendmarsches – welcher von der Landjugend Musikkapelle Unternberg aufgenommen wurde – abspielen. Die Begeisterung war groß!

Zusätzlich fand die Abschlusspräsentation des LFI-Zertifikatslehrganges JUMP (Junge, Unschlagbar Motivierte Persönlichkeiten) statt. 15 Absolventen präsentierten dabei ihr durchgeführtes Projekt auf großer Bühne. Die Jury staunte dabei nicht schlecht. Der Lehrgang JUMP umfasst vier Module und 83 Unterrichtseinheiten. Im letzten Modul wird selbstständig ein Projekt umgesetzt. Carina Reiter, Basistrainerin und ehemalige Landesleiterin-Stv. freut sich über die hervorragenden Abschlusspräsentationen: „Das Bildungsangebot für Jugendliche ist das Um und Auf für eine erfolgreiche Zukunft. Besonders schön anzusehen ist, wenn so hervorragende Projekte aus einem Lehrgang heraus entstehen und erfolgreich bis zum Ende durchgeführt werden, “ so Reiter. Die Ergebnisse zum Landesprojektwettbewerb & JUMP-Abschlusspräsentation werden im Rahmen des Tag der Landjugend Salzburg am 14. Jänner 2017 präsentiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.