31.03.2016, 20:03 Uhr

Mädchen stürzte von einer Schneewechte 13 Meter in die Tiefe

Das verletzte Mädchen wurde mit dem Rettungshubschrauber ins UKH Salzburg geflogen. (Foto: Symbolbild Bergrettung Salzburg)
OBERTAUERN (ap). Am Donnerstagmittag fuhr eine 43-jährige Skifahrerin mit ihrer 12-jährigen Tochter die Piste von der Bergstation Seekarspitzbahn in Obertauern ab, kurz danach verließen sie die markierte Piste.

Absturz über steile Böschung

Die Belgier fuhren im freien Gelände weiter. Unmittelbar vor der Einmündung zur Piste 5a übersah die 12-Jährige eine Schneewechte, wurde ausgehoben, stürzte 13 Meter über die steile Böschung auf die Piste und verletzte sich schwer. Der Notarzt versorgte sie direkt an der Unfallstelle, der Hubschrauber brachte das Mädchen in das Unfallkrankenhaus Salzburg. Die Mutter erlitt einen schweren Schock. Im Einsatz waren zwei Mann der Bergrettung Obertauern, die Pistenrettung, der Notarzt, zwei Sanitäter, der Rettungshubschrauber und zwei Polizisten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.