07.11.2016, 18:46 Uhr

Musikalische Reise der Bürgermusik

BAD GASTEIN (rau). Die Bürgermusik Bad Gastein lud kürzlich zu ihrem Abschlusskonzert in den Wiener Saal in Bad Gastein ein. Unter dem Titel "Eine blasmusikalische Reise durch 200 Jahre Salzburg bei Österreich" wurden sowohl traditionelle Märsche als auch ein musikalischer Streifzug durch verschiedene Stile zum Besten gegeben. Auch Komponisten aus dem Gasteinertal und ein junger Komponist aus dem Tennengau standen auf dem Programm.Außerdem wartete auf die ZuhörerInnen eine besondere Überraschung: Gemeinsam mit der Bürgermusik führten SchülerInnen der 4. Klassen der Volksschule Bad Gastein Tänze und Lieder auf, die zuvor in einem speziellen Workshop einstudiert wurden. Ziel dieses Projekts, welches von Kapellmeisterin Katrin Fraiß mit Unterstützung von Jugendreferentin Magdalena Fraiß initiiert wurde, war es, den SchülerInnen einen spielerischen Zugang zur Geschichte und zur Musik zu vermitteln - und das Gelernte vor Publikum zu präsentieren. Der festliche Rahmen wurde dazu genutzt, Mitglieder für besondere Leistungen bzw. Verdienste zu ehren: Christina und Lukas Schweiger erhielten das Leistungsabzeichen in Bronze, Alexander Schweiger in Silber, Sandra Erlacher wurde für ihre 10jährige Mitgliedschaft geehrt und Thomas Schweiger für die bestandene Ausbildung zum Stabführer.

Foto: Konrad Rauscher
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.