16.06.2016, 09:38 Uhr

Rotkreuz-Sanitäter als Geburtshelfer

Baby Philip mit seinen glücklichen Eltern Barbara und Karl-Heinz, die Notärztin und die Rotkreuz-Sanitäter im Krankenhaus Schwarzach. (Foto: Rotes Kreuz)

Philip kam unerwartet zu Hause auf die Welt und schenkte nicht nur seiner Familie viel Freude, sondern auch den Rotkreuz-Helfern.

Ein besonderes Erlebnis hielt der 10. Juni für St. Johanner Rotkreuz-Helfer bereit. Bei einer Frau hatten bereits zu Hause die Wehen eingesetzt, wodurch das Notarztteam und die Sanitäter vom Roten Kreuz zu Geburtshelfern wurden. Alles verlief erfolgreich und so kann sich eine St. Johanner Familie über ihren gesunden Sohn Philip freuen.

Der bisher schönste Einsatz

Die Rotkreuz-Sanitäter Daniel Becker, Alois Gschwandtl und Peter Huber, Notfall-Sanitäter Peter Riepler und Notärztin Katharina Kaserbacher waren die Geburtshelfer: „Bei der Geburt des kleinen Philip ist alles perfekt abgelaufen, er hat um 14.07 Uhr das Licht der Welt erblickt. Für uns war es der bisher schönste Einsatz und wir werden noch lange mit Freude darauf zurückblicken“ berichten die Rotkreuz-Helfer.

Mutter und Baby wurden anschließend ins Krankenhaus Schwarzach begleitet. Beide sind wohlauf und erfreuen sich bester Gesundheit.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
3.444
Franz Davare aus Pongau | 24.06.2016 | 09:09   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.