13.10.2017, 12:36 Uhr

Salzburger Soldaten im sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz

Zusammenarbeit von Polizei und Bundesheer an den Grenzübergängen
35 Soldaten des Militärkommando Salzburg befinden sich seit 28. September in der Steiermark, im Bezirk Leibnitz, im sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz.
Dabei überwachen sie die österreichische Staatsgrenze mit stationären Posten und mit Streifen entlang der "grünen Grenze". Zusätzlich erfolgen gemeinsam mit der Polizei Kontrollen an Grenzübergängen, um die Exekutive bei der Bekämpfung der Schlepperkriminalität zu unterstützen. Zu diesem Zweck verfügen die Soldaten über spezielle Befugnisse, um verdächtige Personen und Fahrzeuge anzuhalten und zu kontrollieren. Bei der Zusammenarbeit mit der Exekutive vor Ort besteht auch ein reger Kontakt zur heimischen Bevölkerung. Diese freut sich über die Anwesenheit der Salzburger Soldaten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.