28.09.2017, 15:14 Uhr

Sieben Radstädter Schüler eroberten Coubertin-Award in Estland

Die sieben erfolgreichen Radstädter Schüler vertraten Österreich beim Pierre de Coubertin Jugendforum in Ülenurme (Estland) hervorragend – im Bild mit ihrem Lehrer Christoph Wohlschlager. (Foto: PdC BORG Radstadt)
RADSTADT/ÜLENURME (aho). Als Mitglied des internationalen Netzwerks der Coubertin-Schulen durften sieben Schüler des BORG Radstadt heuer am Pierre de Coubertin Jugendforum in Ülenurme (Estland) teilnehmen. 24 Teams aus 23 verschiedenen Nationen kamen dort zusammen, um in diversen Disziplinen den Coubertin-Award zu erspielen. Alle sieben Radstädter Schüler glänzten mit ihrem Können und Wissen und konnten den begehrten Coubertin-Award erringen.
Unter dem Motto "Kalokagathia – the harmony of body, will and mind" hatten die Schüler sportliche Wettkämpfe, einen Wissenstest über Pierre de Coubertin und die sogenannten "Olympischen Spiele" zu bewältigen. Zudem absolvierten alle Teilnehmer Gruppendiskussionen und verschiedene Kunstworkshops. Ganz im Zeichen Coubertins hat das Jugendforum den Zweck, Freundschaften zu schließen und Kulturen anderer Länder kennenzulernen.

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.