18.01.2018, 08:03 Uhr

Ski-Sicherheitstag am Hahnbaum in St. Johann

Die Bergrettung konnten sie selbst versuchen. (Foto: Snow Space Salzburg/Alpendorf Bergbahnen)

Die Alpendorf Bergbahnen luden 150 Kinder ein, sich dem Thema Sicherheit auf der Piste zu widmen.

150 Kinder der St. Johanner Volksschulen und des ZIS (Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik) konnten am St. Johanner Hahnbaum an acht Stationen alles über das Thema Sicherheit auf der Skipiste erfahren.

Rettungsorganisationen

Die Alpendorf Bergbahnen im Snow Space Salzburg hatten dazu diverse Rettungsorganisationen eingeladen. Auf einzelnen Stationen konnten die Kinder z.B. der Bergrettung bei der Bergung mit Sonden und Lawinenpiepser zusehen und erfahren, wie ein Suchhund eine verschüttete Person am besten finden kann. Auch ein Rettungshubschrauber und eine Pistenraupe waren vor Ort.

Nachwuchsförderung

„Der jährlich stattfindende Ski-Sicherheitstag am Hahnbaum gilt für uns als wichtiger Beitrag zur Nachwuchsförderung im Skisport. Dank der Unterstützung unserer Partner, die die einzelnen Stationen betreuen, ist es uns möglich, den Kindern einen interessanten Vormittag zum Thema Sicherheit auf der Piste zu bieten“, sagt Wolfgang Hettegger, Vorstand der Alpendorf Bergbahnen AG.

Zur Sache:

Weiters mit dabei waren die Flugrettung Martin mit einem Heli Austria Rettungshubschrauber, das Rote Kreuz mit einem Rettungsauto, der St. Johanner Bergrettungsdienst mit Sonden und Lawinenpiepser, die Salzburger Lawinen- und Vermisstenhundestaffel mit zwei Suchhunden, Intersport Kerschbaumer mit wichtigen Infos zur richtigen Ausrüstung, Bezirksförster Josef Warter und Waldpädagoge Michael Steinwender zum Thema „Wald, Natur & Skifahren“, die Pistenrettung Snow Space Salzburg mit Akja und das Pisten-Team Hahnbaum mit einer Pistenraupe.

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.