29.01.2018, 15:14 Uhr

Über 700 TeilnehmerInnen bei den 39. Landes-Winterspielen der Landjugend Salzburg

Landessiegerin Valentina Pertl (Landjugend Unternberg) mit einer Rennzeit von 44,37s.
Werfenweng: Bergbahnen Werfenweng |


Bei strahlendem Sonnenschein und idealen Verhältnissen fanden die 39. Landes-Winterspiele der Landjugend Salzburg statt. 51 Ortsvereine fanden sich am Samstag, den 27. Jänner 2018 in Werfenweng ein, um die Landessieger in den Disziplinen Schi, Snowboard, Tourenschi, Eisstockschießen, Paarrodeln und beim Nagelstockturnier zu küren.


Ski und Snowboard

Schauplatz der Alpinbewerbe war der Ladenberg im Schigebiet Werfenweng. Die schnellste Snowboard-Linie in der griffigen Piste fand Patrizia Pirkner von der Landjugend Unternberg, die Titelverteidigerin vom Vorjahr. Ihr männliches Pendant Georg Brandauer (Landjugend Pfarrwerfen) erzielte bei den Snowboard Herren den 1. Platz. Mit einer fabelhaften Zeit von 44,64s sicherte sich Diana Meißnitzer von der Landjugend Annaberg-Lungötz den Sieg in der Kategorie Schi Damen unter 18 Jahre. Sie verwies Anna Müllauer und Magdalena Widauer, beide von der Landjugend Leogang, auf die Plätze 2 und 3. Markus Scheiber (Landjugend Leogang) blieb mit einer Zeit von 42,63s bei den Herren unter 18 ungeschlagen. Patrick Heiss (Landjugend Wagrain) und Daniel Habersatter (Landjugend Enns-Pongau) erreichten den zweiten und dritten Platz. Zu den Schnellsten des Tages gehörten auch die Vorjahressieger in der Kategorie Schi Damen und Herren über 18: Valentina Pertl von der Landjugend Unternberg holte sich erneut den Landessieg bei den Damen über 18. Sie gewann mit einer Rennzeit von 44,37s und setzte somit Theresa Schnell (Landjugend Enns-Pongau) und Andrea Oitner (Landjugend Großgmain) auf den zweiten und dritten Platz. Die absolute Bestzeit mit 41,80s erzielte Peter Rettenwender (Landjugend Pfarrwerfen) in der Kategorie Herren über 18. Ihm folgten Georg Brandauer (Landjugend Pfarrwerfen) und Andreas Aschaber (Landjugend Eschenau).

Tourenskirennen
Knapp 20 sportbegeisterte Damen und Herren folgten der Einladung zum insgesamt vierten Tourenschirennen der Landjugend Salzburg. 600 Höhenmeter auf 3 km Länge waren zu meistern. Als zusätzliche Challenge wurden beim Aufstieg zwei Geschicklichkeitsstationen eingebaut, die den TeilnehmerInnen bei erfolgreicher Absolvierung ein Zeitguthaben verschafften. Die Gewinner sind Martin Reindl (Landjugend Kuchl) und Eva-Maria Schitter (Landjugend Großgmain). „Bei so einem schnellen Aufstieg zusätzlich eine ruhige Hand bei den Geschicklichkeitsstationen zu beweisen ist ziemlich fordernd, wenn man bedenkt, dass man mit einem Puls von über 180 läuft“, so die Landessiegerin Eva-Maria Schitter.

Eisstockturnier
In diesem Jahr waren die Eisstockschützen der Landjugend Pfarrwerfen eine Klasse für sich. Die Mitglieder der Ortsgruppe siegten vor den Teams der Landjugend St. Martin-Weißbach-Lofer und der Landjugend Annaberg-Lungötz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.