18.08.2016, 09:34 Uhr

Von Mühlen, Getreide und allerhand Fröhlichem!

Wann? 28.08.2016 09:30 Uhr

Wo? 7Mühlen, Mühlengasse, 5452 Pfarrwerfen AT
Pfarrwerfen: 7Mühlen | Am 28.08. gestaltet der Kultur-und Museumsverein Pfarrwerfen im Rahmen des Großen Historischen Dorffestes in Pfarrwerfen bei den 7 Mühlen, am Mühlenvorplatz und in der Mühlengasse ein vielfältiges Programm für Jung und Alt.
Neben kulinarischen Leckerbissen aus heimischer Produktion – unter anderem wird frisch gebackenes Holzofenbrot zum Verkauf angeboten – gibt es besonderen Ohrenschmaus vom Klarinettenquartett „No Brass“.
Franz Bernegger führt mit seiner Bockpfeife in vergangene Zeiten, Irmgard Wimmer erzählt von „ Von Mühlen, Getreide und allerhand Fröhlichem“ und die Mühlengasse wird zur Spielstraße für die Kinder. Wie das Korn in der Steinzeit zu Mehl gemahlen und wie es später in den Mühlen bearbeitet wurde kann selbst ausprobiert und anschaulich erfahren werden. Rund um die Mühlen stellen Spinnerinnen, Fassbinder und Imker ihr altes Handwerk vor.

Spielstraße: „Wie unsere Eltern spielten ….“
Die Mühlengasse und der Platz vor dem Mühleneingang gehören an diesem Tag den Kindern!  Tempelhüpfen, Stelzen-Gehen, Gummihüpfen, ein großes Mandala legen – es gibt viele Gelegenheiten, Geschicklichkeit und Kreativität zu zeigen ….

Dudelsack: Musik zum Hören, Schauen und Mitmachen
Franz Bernegger spielt auf seiner Bockpfeife, singt lustige Lieder und führt uns in vergangene Zeiten.

Märchen: „Von Mühlen,  Getreide, und allerhand Fröhlichem"
Irmgard Wimmer (Erzählerin)  und Lydia Weiß (Harfe) erzählen gemeinsam in Wort und Klang bei den märchenhaften 7 Mühlen
Steinzeitliches Getreidemahlen: Wie wird das Korn zu Mehl? Versuche es selbst!

Mühlenführungen und Mahlvorführungen

Altes Handwerk
Die Spinnerinnen, Fassbinder Rupert Hafner und Fam. Wirnsperger (Imkerei, Holzprodukte) stellen ihr Wissen vor
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.