02.10.2014, 11:11 Uhr

Thermenurlaub entlang der Donau von Österreich bis Ungarn

Ihren Ursprung haben die Thermen im Römischen Reich aus den ersten Jahrhunderten nach Christi Geburt. Damals waren Thermen überwiegend öffentliche Badehäuser. In der heutigen Zeit hat der Urlauber, auf der Suche nach Erholung und Entspannung, eine große Auswahl an privatgeführten Thermen. Entlang der Donau haben in Anrainerstaaten wie Österreich, Slowenien oder Ungarn mit seinen Thermen zahlreiche Hotels mit ihrem Spa-Bereich und einem insgesamt luxuriösen Aufenthalt vielfältige Annehmlichkeiten zum verwöhnt werden.


Wellnesshotels wie das 5* Reiters Supreme Hotel im österreichischen Burgenland bieten ihren Gästen, abgesehen von dem attraktiven Spa-Bereich, ein einzigartiges Wellness-Feeling vom Ein- bis hin zum Auschecken. Dazu gehört der Zimmerservice mit einer täglich frisch aufgefüllten Obstschale, mit Mineralwässern in der Minibar sowie mit der ausreichenden Ausstattung an Bademantel und Handtüchern. Am morgendlichen Frühstücksbuffet ist die Vitalecke nicht zu übersehen, und zu jeder Tagesmahlzeit gehört ein reichhaltiges Salatbuffet. Die Wellnesshotels punkten jedes für sich mit einem besonderen Alleinstellungsmerkmal, was den Aufenthalt einzigartig, und die Auswahl oftmals nicht leicht macht.

Heilbäder mit Wohlfühlfaktor

Der Charakter von Wellnesshotels ist recht unterschiedlich. Oftmals sind sie als ein kleines, aber feines Boutique Hotel familiengeführt und legen Wert auf eine persönliche bis familiäre Atmosphäre. Hier fühlen sich Familien mit mehreren Generationen bei einem überschaubaren Angebot mit Pool, Saunalandschaft, Ruheraum und Massagen besonders wohl; so wie beispielweise im 3*-Hotel Caesar Panzió in Pápa nahe dem Plattensee in Ungarn. Andere Wellness-Hotels sind mit Thermen und Thermalbädern verbunden, die auch von Tagesgästen besucht werden können. Das staatlich anerkannte Heilbad Janské Lázne im Riesengebirge in Tschechien ist seit jeher bekannt für seine große Vielfalt an Kuranwendungen.

Entspannung im Spa-Bereich luxuriöser Hotels

Ob in Kroatien oder Thermen in Slowenien, ob in Ungarn oder in Österreich; überall ist der Standard vergleichbar, ergänzt um die landestypische Individualität des Hotels. In jedem der Hotels wird der Urlauber fürsorglich umsorgt. Er fühlt sich schnell wie zuhause und kann seinen Aufenthalt in vollen Zügen genießen. Das gelingt ihm im Thermenhotel PuchasPlus in Stegersbach im Burgenland ebenso wie im MenDan Thermal Hotel Zalakaros im gleichnamigen Kurort inmitten eines Naturschutzgebietes am Plattensee. Ein Schnupperwochenende oder das Package für Kurzentschlossene kann durchaus der gelungene Einstieg für einen zukünftig längeren Urlaub in einem der verlockenden Wellnesshotels in Österreich, Ungarn, Slowenien oder in Kroatiens Heilbädern sein. Die auf dieser Website angebotene kostenlose Buchungsmöglichkeit soll dabei helfen, die richtige Auswahl zu treffen.


Zurück zu : www-Services Gitschthaler & Google+ !
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.