04.05.2018, 11:26 Uhr

Bögei Girlies holen Vizeeuropameister-Titel

Julia, Selina, Eva, Lotte, Hangl, Maria, Linda, Iris, Viola, Emily und Anja mit ihren Teamkolleginnen und Veranstalter Martin Hangl. (Foto: Anita Schmidt)

Im Demoskilauf zeigen elf Mädchen der Filzmooser Skischule "Bögei" seit fünf Jahren groß auf.

FILZMOOS. Sechs Skifahrer lassen sich gemeinsam eine Choreografie mit verschiedenen Figuren einfallen und fahren möglichst synchron und technisch perfekt die Skipiste hinunter. So würde ein Laie wohl den Sport "Demoskilauf" beschreiben. Hört sich lustig an, ist aber harte Arbeit – wissen die elf Mädchen des "Bögei's Girlies Demoteam" aus Filzmoos. Über 75 Traningseinheiten absolvierten das Juniorteam aus Mädels zwischen 12 und 15 Jahren im vergangenen Winter. Das hat sich bezahlt gemacht, denn acht von ihnen (sechs davon aktiv, zwei in Reserve) konnten sich im April den Vizeeuropameister-Titel in der Kategorie Jugend sichern.

Begeisterung schwappt über

Selina Salchegger, Viola Salchegger, Eva-Maria Salchegger, Maria-Angela Bonaccorso, Emily Vierthaler, Iris Vonk (alle aus dem Pongau) Linda Wonder (Niederösterreich) und Anja Roithmaier (Grödig) verpassten in einem spannenden Wettkampf in Samnaun (Schweiz) um nur 0,1 Punkte den Europameister-Titel. "Samnaun war mein absolutes Highlight, weil unter den Zuschauern immer gute Stimmung geherrscht hat", erzählt Selina Salchegger. "Wenn die Zuschauer begeistert sind, begeistert das mich selbst auch noch mehr für den Sport", gibt ihr Viola Salchegger Recht.


Abwechslung im Skisport

Zusammengefunden hat sich das Team vor fünf Jahren als Showact für das "Fest im Schnee" in Filzmoos. "Unsere Freundin hatte sich beim Skifahren am Oberschenkel verletzt. Um Sie aufzumuntern, haben wir unsere erste Choreographie einstudiert", sagt Eva-Maria Salchegger. Bald durften die Mädchen als Vorgruppe bei Wettkämpfen starten. Dass sie es weiter bringen können, wusste Trainer Joe Salchegger von der Filzmooser Skischule "Bögei" gleich, der sich sicher ist, dass mit einem abwechslungsreichen Trainingsprogramm im Skisport keine Nachwuchssorgen herrschen müssten.


Saison startet im Kopf

"Ich bin im Girlies-Team weil das Demofahren Spaß macht, ich skisportbegeistert bin und ich hier mit meinen Freunde zusammen sein kann", sagt Emily Vierthaler und gibt ihrem Trainer damit Recht. Viele der Mädchen kommen aus dem Skiclub, wo ihnen das Skifahren bald keinen Spaß mehr machte oder der Konkurrenzdruck zu hart wurde. "Beim Demoskilauf ist viel mehr Spaß dabei", sind sich die Mädels einig, die nach dieser spannenden und erfolgreichen Saison erst einmal Sommerpause machen. Gedanklich beschäftigen sich die "Bögei Girlies" aber schon wieder mit den Figuren für die nächste Saison.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.