15.10.2017, 10:05 Uhr

Duell um Tabellenspitze endet mit Unentschieden 

Mühlbach erkämpft sich in Unterzahl mit 1:1 einen Punkt gegen Mariapfarr 

Bei perfektem Fußballwetter und gut gefüllter Kulisse standen sich in Runde 13. der 2. Klasse Süd die bis dato erfolgreichsten Mannschaften der Saison gegenüber. Der USC Mariapfarr wollte in Mühlbach unbedingt die Tabellenführung ausbauen, doch die Hausherren wollten sich, obwohl man in den vergangenen 4 Spielen gegen Mariapfarr nie einen Punkt mitnehmen konnte, nicht so einfach geschlagen geben.

Turbulente erste Hälfte

Nach schleichendem Start in die Partie wurden die Gäste aus Mariapfarr ab der 15. Minute besser und konnten die Mühlbacher in die eigene Hälfte drängen. Diese kurze Überlegenheit konnte jedoch nicht genutzt werden, somit konnte sich die Heimmannschaft ab Mitte der ersten Halbzeit zurück kämpfen und erspielte sich selbst die ein oder andere Tormöglichkeit, so zum Beispiel mit einem sehenswerten Fallrückzieher durch Lukas Holleis.
In Minute 31 sah der Mühlbacher Gabor Szücs nach einem Foulspiel am Sechzehnereck die Gelb-Rote Karte, folglich musste sich der SV Mühlbach in Unterzahl gegen den Tabellenführer behaupten.

Kämpferische zweite Halbzeit

Auch in der zweiten Hälfte brauchte es kurz bis beide Mannschaften wieder ins Spiel fanden. Doch fast aus dem Nichts konnte der USC Mariapfarr ihre bis dahin einzige Torchance in Halbzeit Zwei perfekt nutzen, als der Kapitän Michael Mandl in Minute 64 im Alleingang die Mühlbacher Verteidigung umkurvte und sich mit einem Tor belohnte.

Mühlbach mit Pech

Noch wollten sich die Hausherren aber nicht aufgeben und sie erspielten sich immer wieder herausragende Einschussmöglichkeiten, die aber teils leichtfertig vergeben wurden. Die Gäste hatten aber auch das Glück auf ihrer Seite, als in Minute 68 ein sehenswerter Weitschuss von Fabian Kern von der Kreuzlatte auf die Line und wieder zurück ins Spiel flog. In der 77. Minute konnte der SV Mühlbach ihre entstandene Übermacht endlich in ein Tor umsetzen. Mario Hoffmann schob nach schönen Querpass von Lukas Holleis zum 1:1 Endstand ein.

Oben dranbleiben

„Das Saisonziel für unsere junge Truppe ist definitiv oben mitzuspielenn und sich in den Top 5 der Liga platzieren zu können. Heute hatten wir leider etwas Pech, zum Beispiel mit einer frühen roten Karte oder mit mehreren Stangenschüssen. Jetzt müssen wir uns aber schon auf die nächste Partie in Wagrain konzentrieren, um auswärts keine wichtigen Punkte liegenzulassen.“, so Thomas Prossegger, Trainer des SV Mühlbach/Hkg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.