01.06.2016, 06:16 Uhr

Einige Bronzene für Schwimmer

Staatsmeisterschaften: Schwimmer des BSV Pongau zeigte gute Leistungen mit vielen dritten Plätzen.

PONGAU (ms). Am 21. und 22. Mai fanden in salzburgischen Rif die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Schwimmen statt. Auch das starke Team des BSV Pongau beteiligte sich wieder erfolgreich an diesem Wettkampf und nahm einige Medaillen mit nach Hause.

Bronze für Oberlechner
„Meine Erwartungen bei 100 Meter Freistil in der Klasse S7 waren nicht besonders groß. Trotzdem konnte ich meine persönliche Bestleistung von 2:20 Minuten um sechs Sekunden unterbieten“, freut sich Georg Oberlechner, der in den vergangenen Jahren schon großartige Leistungen erschwimmen konnte. In den Brust-Bewerben der Klasse SB6 und in 50 Meter Freistil in der Klasse S7 gelang es ihm ebenso, seine persönliche Bestleistung zu unterbieten. Die 50 Meter Freistil schwamm Oberlechner in einer Zeit von 00:57,30 Sekunden. Damit erreichte er den dritten Platz. Des Weiteren gelang es dem Staffel-Team in der 100-Meter-Staffel die Bronzemedaille zu erreichen.

Hölzl holt zwei Mal Bronze
Ebenso erfolgreich zeigte sich die Filmzooserin Elisabeth Hölzl bei den Staatsmeisterschaften. In Klasse SB14 über 100 und 50 Meter Brust holte sie jeweils die Bronzemedaille. Im Bewerb über 100 Meter Rücken könnte sie sich in den vorderen Reihen platzieren. Die Ebenerin Verena Schneider ging bei den Staatsmeisterschaften top-motiviert an den Start. Leider blieb ein Podestplatz aus. "Ich werde fleißig trainieren, damit ich bald ganz vorne dabei bin", so Schneider. Der Altenmarkter Kilian Rottmann wurde als jüngster Teilnehmer mit der Verbandsmedaille in Gold ausgezeichnet. "Ein großes Dankeschön gilt unserem Trainer und den anderen Betreuern, ohne die diese großartigen Leistungen nicht möglich wären", dankt Oberlechner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.