27.10.2016, 11:39 Uhr

Jungsportler aus zehn Nationen in Obertauern

Bei gemeinsamen Skitouren wird Erfahrung gesammelt und von Profis gelernt. (Foto: Alex Lugger)

Die Skibergsteiger-Weltmeister der Zukunft absolvieren Nachwuchscamp

Unaufhörlich wächst die Anzahl an Skibergsteigern auch auf Pongauer Bergen. Das Interesse an diesem Sport teilen Jung und Alt gleichermaßen. Für den internationale Nachwuchs der Skibergsteiger findet von 8. bis 11. Dezember ein großes Nachwuchscamp in Obertauern statt. SKIMO Austria und der Deutsche Alpenverein kooperieren mit dem internationalen Verband der Skibergsteiger und bieten für den Nachwuchs von 12 bis 19 Jahren vier Tage Programm. Neben praktischen Einführungen zum Tourengehen im Gelände, Lawinen- und Material-Know How nehmen die Jugendlichen am 10. Dezember auch an den ÖM im Sprint in Viehhofen im Glemmtal teil.

40 Jungsportler aus zehn Nationen

Organisator und SKIMO-Chef Karl Posch freut sich auf das Nachwuchscamp: „Es ist schon gute Tradition, die Jugendlichen Skibergsteiger zu Saisonbeginn mit Know How und praktischen Informationen zu versorgen. So mancher heutige Top-Skibergsteiger ist seinerzeit durch die Schule des Camps gegangen und hat davon profitiert. Die Kombination aus Sport, Infos und Spaß ist dabei so attraktiv, dass alljährlich um die 40 Jungsportler aus bis zu zehn Nationen dabei sind. Eine großartige Chance, über den sportlichen Tellerrand zu schauen, und die nutzen viele Betreuer und Eltern für ihre Kids.“

Mehr Infos unter Austria www.skimo.at.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.