07.10.2017, 13:53 Uhr

Kaprun chancenlos in St. Johann 

St. Johann 1b macht mit Sieg Boden auf Abstiegsplätze gut

In der richtungsweisenden Partie konnte sich die 1b des TSV St. Johann mit 5:1 souverän gegen den FC Kaprun durchsetzen. St. Johann startete besser ins Match und konnte sich mehrere gute Torchancen erspielen. Der FC Kaprun konzertierte sich in den Anfangsminuten mehr aufs Verteidigen und konnte die daraus entstehenden Kontergelegenheiten nicht zwingend zu Ende führen. Schon in Minute 12 konnte St. Johann durch Antonio Simic das erste Mal anschreiben und mit 1:0 in Führung gehen.

Gewohntes Bild

Auch nach dem 1:0 Führungstreffer änderte sich nur wenig im Spielgeschehen, somit konnten die Hausherren den Druck immer weiter erhöhen und in der 35. Minute mit einem schön getretenen Strafstoß durch Christian Schösswender auf 2:0 stellen. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit wurden die Gäste aus Kaprun aber besser und konnten sogar durch eine sehenswert ausgeführte Eckballvariante den wichtigen 2:1 Anschlusstreffer (41.) durch Jimmy Despotovic erzielen.

St. Johann überrascht Kaprun

Frisch aus der Kabine konnte der TSV St. Johann 1b mit der ersten Aktion die Weichen auf Sieg stellen, als der eingewechselte Edin Music mit seinem ersten Ballkontakt in der 46. Minute zum 3:1 einschob.

Spiel entschieden

Der FC Kaprun fand kein Mittel gegen die Sturmläufe der St. Johanner, die mit einem Doppelschlag durch Endi Tumbri (71.) und Edin Music (74.) in diesem Match alles klarmachen konnten.

Sieg auch in der Höhe verdient

„Unser Saisonziel ist das gesicherte Mittelfeld. Wir haben viele neue junge Spieler und das hat den Start in die Saison etwas schwergemacht. Heute war es eine eindeutige Sache. Wir waren von Anfang präsent und haben Druck erzeugt. Aus unseren vielzähligen Torchancen haben wir auch fünf Tore erzielen können, Kaprun hingegen konnte sich keine zwingenden Möglichkeiten erspielen. Jetzt heißt es am Boden bleiben und weiter hart arbeiten, sodass wir nächste Woche gegen Mühlbach vielleicht mit einem Punkt nach Hause fahren können.“, so der Spielertrainer des TSV St. Johann 1b Erwin Keil.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.