03.04.2017, 10:59 Uhr

Nach drei Winter-Medaillen trainiert Manuel Auer bereits für die Sommer-Special-Olympics

Manuel Auer gewann zweimal Silber und einmal Bronze im Langlauf. Nun trainiert er für die Sommer Games. (Foto: Auer)
BISCHOFSHOFEN (aho). Dreimal Edelmetall durfte der Bischofshofener Behindertensportler Manuel Auer bei den Special Olympics heuer mit nach Hause nehmen. Bei den World Winter Games in der Steiermark gewann der Langläufer (klassisch) Silber über 2.500 Meter und Bronze über 5.000 Meter. Eine weitere Silberne gab es für ihn in der Staffel (4x 1.000 Meter).
Die Medaillen haben bereits einen ganz besonderen Platz bekommen. "Die hängen an der Wand im Schlafzimmer, direkt neben seiner "Sportler des Jahres"-Trophäe. Da sieht er sie jeden Tag", erzählt die Mutter des Sportlers.

Sommertraining begonnen

Auf seinen Erfolgen will sich Auer aber nicht ausruhen. Für ihn gibt es bereits ein wichtiges neues Ziel: die Qualifikation für die Sommer-Special-Olympics 2019 in Abu Dhabi. Dort will der 35-Jährige wieder um Medaillen schwimmen.
Die Qualifikation findet nächstes Jahr in Vöcklabruck statt. Derzeit trainiert der Schwimmer einmal wöchentlich in der Therme amadé in Altenmarkt Brustschwimmen, Kraulen und mittlerweile auch den Schmetterlings-Stil. Für den Sommer ist er noch auf der Suche nach einem privaten Trainer, mit dem er im Freibad St. Johann auf der 50-Meter-Bahn arbeiten kann. Dort darf Auer nämlich kostenlos trainieren, um sich perfekt auf die anstehenden Aufgaben vorbereiten zu können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.