13.04.2017, 15:37 Uhr

Nachwuchsrennläufer testeten neues Rennmaterial am Hochkönig

Die Hochkönig Bergbahnen stellen Trainingspisten als Unterstützung für den Nachwuchs zur Verfügung. (Foto: Hochkönig Bergbahnen GmbH)
MÜHLBACH/DIENTEN. Nahezu 90 Nachwuchsrennläufer testeten kürzlich in der Skiregion Hochkönig bei besten Pistenbedingungen das neuste Rennmaterial von Atomic, Fischer, Rossignol und Head auf Herz und Nieren. Die Schüler, FIS-Läufer und Masters – großteils aus dem Pongau und Pinzgau – wurden dabei von Schild Skiracing gecoacht und betreut. Die einzelnen Fahrten analysierten Stefan und Josef Schild mit ihrem Team höchst professionell direkt vor Ort.
Weil die Skiregion Hochkönig großen Wert auf Nachwuchsarbeit und -förderung legt, versucht man die Jugend für den Skisport zu begeistern und Talenten einen Platz zu geben, um sich weiterentwickeln und verbessern zu können. Als Unterstützung stellen die Bergbahnen Trainingspisten bereit, arbeiten mit Skiclubs und umliegenden Schulen zusammen, führen Skirennen und Contests durch, bieten ein Jugendangebot und sponsern junge Rennläufer.


_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081 ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.