17.10.2016, 11:51 Uhr

Sportlich durchs Bundesland: Ebster-Gruppe lud zum Company Run 2016

Das Läuferfeld beim Company Run auf dem Weg in die Saalachau. (Foto: Ebster)
SALZBURG (aho). Mehr als 90 Teilnehmer stellten sich vergangenen Samstag der Herausforderung, im Rahmen des Company Run der Ebster-Gruppe die Strecke zwischen den Unternehmensstandorten Bischofshofen (Ebster Bau), Wals (Viktoria-Gruppe) und Henndorf (Ebster Bau) sportlich-aktiv zu verbinden. Die Sportbegeisterten konnten sich, je nach persönlicher Vorliebe und Kondition, für die Radetappe Bischofshofen-Wals (rund 60 km), weiter per Rad oder zu Fuß als Einzel- oder Staffelläufer über die rund 30 km nach Henndorf entscheiden.

Zwischenstopp in Wals

Gestartet wurde um 8 Uhr morgens am Gelände der Ebster Bau in Bischofshofen bei herbstlich frischen Temperaturen. Am Firmenstandort der Viktoria-Gruppe in Wals fiel um 12.15 Uhr erneut der Startschuss für jene, die sich noch mehr herausfordern wollten und jene, die ab Wals ins Geschehen eingestiegen sind. Das gemischte Feld der Radler und Läufer machten sich entlang der Saalach, vorbei an den Salzachseen und über die Ischlerbahntrasse auf nach Henndorf.
In Söllheim warteten bereits die Staffelläufer, um ihre Partner abzulösen und den 2. Teil der Strecke nach Henndorf zurückzulegen. Die schnellsten Radler kamen um 14 Uhr ins Ziel, gefolgt von den Läufern um 15.30 Uhr.

Freude an der Bewegung fördern

„Bewerbe mit Zeitnehmung und Wettkampfcharakter gibt es viele, aber wir wollten die gemeinsame Freude am Sport und an der Bewegung in den Vordergrund stellen. Die Firmenstandorte hierbei sportlich zu verbinden war noch eine schöne Draufgabe“, freut sich Geschäftsführer Bmst. Peter Ebster. Das von den Teilnehmern eingehobene Startgeld wird von der Ebster-Gruppe verdoppelt und einem karitativem Zweck mit lokalem Bezug zugeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.