06.11.2016, 20:32 Uhr

Witterungsbedingter Spielabbruch in Bad Gastein.

Eigentlich muss man sich hinterfragen warum das Spiel überhaupt angepfiffen wurde. Die große Verletzungsgefahr der Spieler und die Kosten der Platzrenovierung, auf Grund der desolaten Witterungsverhältnisse, muss man in Frage stellen.

FC Bad Gastein –UFC Altenmarkt 1b 1:0
Obwohl nicht bespielbar wurde das Match von Schiedsrichter Seker angepfiffen. Bad Gastein war trotzt der widrigen Platzverhältnisse Ton angebend. Von beiden Mannschaften konnte kein ordentlicher Pass geschlagen werden, der Ball blieb jeweils in den Wasserlacken hängen. In der 23“ konnte nach einer herrlichen Vorlage Stefan Hain Bad Gastein mit einem Bombenschuss ins rechte Eck verdient mit 1:0 in Führung bringen. Auf Grunde des immer stärkeren Schneefalles und des Platzes, der sich immer mehr in einem Enten Landeplatz verwandelte, brach Schiedsrichter Seker in der 31“ das Spiel ab. Das Spiel muss wiederholt werden.
Tor: Hain Stefan 23“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.