23.10.2017, 11:22 Uhr

Breitgefächertes Lehrstellenangebot im Gasteinertal

29 freie Lehrstellen angeboten

 BAD HOFGASTEIN(rau).Bereits zum 2. Mal organisierte der Wirtschaftsverein „Ein Gastein“ mit Unterstützung der Schulen und Betriebe wieder eine Lehrlingsmesse in der Bad Hofgasteiner neuen Mittelschule.18 Firmen aus dem Gasteinertal präsentierten dabei die Vielfalt ihrer Ausbildungsangebote für die Schüler aus dem Gasteinertal, Lend und dem Poly Taxenbach. So können von den Gasteiner Unternehmen wieder 29 neue Lehrstellen angeboten werden und bieten somit jungen Menschen wieder die Chance auf eine Lehrstelle im eigenen Wohnort. "Ein Gastein" Geschäftsführer Klaus Horvat-Unterdorfer:" Es freut uns als Veranstalter dass wieder über 150 Schüler unsere Informationsmesse besucht haben. Wir haben auf unserer Messe absichtlich auf die Präsentation von berufsbildenden, weiterführenden Schulen verzichtet, weil wir hier mit dem Anstreben eines Lehrberufes gute Kräfte für unser Tal aufbauen und gewinnen wollen. Mit einem breitgefächerten Angebotsspektrum, vom klassischen Handwerksberuf, Tourismusberufen, über technische und kaufmännische Berufe, wie etwa Elektrotechniker oder Mechaniker, bis hin zu Speziallehren wie Seilbahntechniker oder Poolbauer, war für jeden etwas dabei. "Hoteldirektor Martin Wagner: "Wir präsentieren uns auf der Lehrlingsmesse weil wir gerne junge Menschen aus dem Tal in die Gastronomie bringen und ihnen die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in der Gastronomie näher bringen möchten. Die Lehre bei uns im Gasteinertal ermöglicht später auch die Berufsausübung in den verschiedenen Berufsbildern der Gastronomie vom Restaurantfachmann über Koch bis hin zur Rezeption ohne aus der Heimatgemeinde abwandern zu müssen. Begeistert zeigte sich auch Schüler Markus Patterer:" Ich habe mich auf der Messe über die verschiedenen Lehrberufe informiert, wobei ich eigentlich für einen Handwerksberuf, wie etwa Maler interessiere." 

Fotos: Konrad Rauscher
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.