06.12.2017, 14:33 Uhr

Drei Pongauer Tourismusbetriebe räumten Preis für ausgezeichnete Lehre ab

An 13 hervorragende Salzburger Ausbildungsbetriebe – darunter drei Pongauer Betriebe – wurde das Gütesiegel „Ausgezeichneter touristischer Lehrbetrieb 2017“ verliehen. (Foto: Franz Neumayr)
SALZBURG (aho). Unter den 13 Salzburger Tourismusbetrieben, denen das Gütesiegel „Ausgezeichneter touristischer Lehrbetrieb 2017“ der WKS verliehen wurde, fanden sich auch drei Pongauer Betriebe wieder. Mit dem Hotel Edelweiss und dem Hotel Großarler Hof gehen zwei Titel nach Großarl, der dritte geht an das Hotel Völserhof in Bad Hofgastein.

Das neu aufgelegte Gütesiegel „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“ holte besonders engagierte Ausbildungsbetriebe vor den Vorhang. „Mit dieser Aktion wollen wir zeigen, dass unsere Branche von Betrieben getragen wird, die die Ausbildung der Lehrlinge ernst nehmen und daran interessiert sind, solide Fachkräfte für sich und die gesamte Wirtschaft hervorzubringen“, betont Spartenobmann Albert Ebner. Gerade in der dienstleistungsintensiven Tourismusbranche stehe und falle die Qualität mit gut ausgebildeten Fachkräften.

Orientierungshilfe für die Jugend

„Mit der Auszeichnung, die alle zwei Jahre für jeweils vier Jahre vergeben wird, ist das Führen einer Plakette verbunden, die ein Gütesiegel für hervorragende Ausbildung darstellt und Lehrstellensuchenden als Orientierungshilfe dient“, ergänzt Benedikt Lang, Lehrlingswart in der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft. Die Auszeichnung kann auch wieder entzogen werden.

Bei der Aktion untersucht eine Jury vor Ort den Bewerber auf Anzahl der Lehrberufe im Betrieb, Leistungsbilanz der Lehrlinge bei Lehrabschlussprüfungen, regelmäßige Kontakte mit Eltern und Berufsschule, Maßnahmen in der Personalorganisation, Maßnahmen zur Qualitätssicherung der Lehrlingsausbildung, Aus- und Weiterbildungsangebote und Teilnahme an Leistungswettbewerben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.