23.01.2018, 16:02 Uhr

Hervorragender Start in die Wintersaison: Pongauer Nächtigungszahlen im Spitzenfeld

Der Pongau weist in der Nächtigungsstatistik im Dezember 2017 nach dem Pinzgau den zweitgrößten Wert auf. (Foto: SalzburgerLand Tourismus)
PONGAU (aho). Erfreuliche Zahlen zeigt die Nächtigungsstatistik in der laufenden Wintersaison 2017/2018. Den höchsten Anteil an den Gesamtübernachtungen im Dezember 2017 weist mit 38 Prozent der Pinzgau auf (845.676 Nächtigungen). An zweiter Stelle liegt der Pongau mit einem Anteil von 34 Prozent (756.855 Nächtigungen). Für den Pongau bedeutet das einen Zuwachs von 72.263 Nächtigungen (+10,6 Prozent) im Vergleich zum Dezember 2016.

"Die bisherigen Nächtigungszahlen zeugen von der ausgezeichneten Arbeit und Leistungsfähigkeit der heimischen Tourismuswirtschaft, die ein wichtiger Faktor für eine stabile Arbeitsmarktsituation im Land Salzburg ist", sagte LH Wilfried Haslauer. "Auch die Buchungslage ist gut, weshalb wir zuversichtlich sind, dass auch diese Saison wieder mit einem erfreulichen Ergebnis abgeschlossen werden kann."

Im Dezember 2017 wurden im gesamten Bundesland mehr als 2,2 Millionen Nächtigungen verzeichnet, was einem Plus von 10,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Von November bis Dezember 2017 kam es zu insgesamt mehr als 2,8 Millionen Nächtigungen (+9,4 Prozent).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.