28.10.2016, 17:45 Uhr

Spatenstich für sieben Wohnungen in Forstau

(v.l.) Werner Kocher, Margret Winter, Josef Buchsteiner, Stefan Pfisterer, Wolfgang Huber, Hans Mayr, Josef Meissnitzer und Martina Rettensteiner. (Foto: SIGES)

SIGES, die Salzburger Immobilien GesmbH, realisiert ein weiteres Massivholzbauprojekt

Im Feriendorf Forstau fand kürzlich der offizielle Spatenstich zur ökologischen Wohnhausanlage mit der zukünftigen Wohnungseigentümerin Martina Rettensteiner, Landinvest Wolfgang Huber, Landesrat Hans Mayr, Bürgermeister Josef Buchsteiner, Vizebürgermeister Werner Kocher und Gemeindevertreterin Margret Winter mit dem Team von SIGES statt.

29 Energiepunkte

Gebaut wird eine Wohnanlage mit sieben Einheiten von ca. 70 bis 110 Quadratmetern in massiver Holzbauweise. Die Kombination aus dem Baustoff Holz, Sonnenenergie mit Photovoltaikanlage und smarten Heizsystemen ermöglicht günstige Betriebskosten und hohe Lebensqualität. Mit diesem Objekt erzielt man 29 Energiepunkte im Energieausweis, somit ist eine maximale Wohnbauförderung mit

den entsprechenden Zusatzpunkten möglich.

Fertigstellung August 2017

"Mit diesem innovativen Holzwohnbauprojekt in Kooperation mit der Landinvest Salzburg können junge Familien die neue Wohnbauförderung optimal nutzen. Als erster Massivholzmauerwohnbauträger Österreichs setzen wir auf eine ökologische, ressourcenschonende und energiebewusste Bauweise", heißt es von SIGES. "In der Projektplanung werden gezielt die Kosten des gesamten Lebenszyklus einer Immobilie berücksichtigt, um so leistbares und gesundes Wohnen mit Holz, unseren Kunden zu ermöglichen."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.