07.04.2017, 15:26 Uhr

Vier Pongauer Betriebe erhielten Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung

Dr. Klaus Ropin (Leiter Fonds Gesundes Österreich), Martin Lechner (GF Musikhaus Lechner) und SGKK-Obmann Andreas Huss (v.l.). (Foto: Foto-Flausen)
PONGAU (aho). Vier Pongauer Unternehmen und Institutionen erhielten am 6. April 2017 das „Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)“ offiziell verliehen. Mit den diesjährigen Neuverleihungen sind in Salzburg bereits 131 Unternehmen Gütesiegelträger. „Gesundheitsförderung ist eine gewinnbringende Maßnahme für alle. Die Arbeitenden haben weniger gesundheitliche Belastungen, die Unternehmen bekommen mehr Motivation und Engagement“, zeigte sich SGKK-Obmann Andreas Huss überzeugt.
Das Gütesiegel ist die höchste österreichische Auszeichnung für vorbildliche und nachhaltige Investitionen in die Gesundheit der Mitarbeiter. Nur Unternehmen, die auf umfassende und dauerhafte Maßnahmen setzen, werden als Partner in das Programm aufgenommen.

Die Pongauer Gütesiegelträger 2017 sind die Hilfswerk Salzburg Seniorenheime in St. Veit (14 Mitarbeiter), Werfen (33) und Bad Gastein (40) sowie das Musikhaus Martin Lechner in Bischofshofen (10). Die Gütesiegel wurden durch Andreas Huss (SGKK-Obmann) und Dr. Klaus Ropin (Leiter Fonds Gesundes Österreich) an die Betriebe überreicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.