Die tolle Knolle - Kartoffel

Da vergeht einem der Appetit.

Schnell, schnell einkaufen im nächsten Supermarkt, das Wochenende kommt. Da soll was Leckeres auf den Tisch, vielleicht etwas Gegrilltes mit Bratkartoffeln. Unsere beliebte Beilage zu Hauptgerichten gibt es hauptsächlich  im Plastiksack oder Netz. Wir sind ein Kartoffel-Land. Hier wächst die tolle Knolle prächtig. Aber wie viele Sorten gibt es da eigentlich. Letzte Woche gab es eine ganz andere Sorte im Regal. Diese und nächste Woche sind es wieder  andere Sorten. Die, die so groß und günstig sind und das Budget entlasten sollen, die nehmen wir gerne. Zu Hause merkt dann der Koch oder die Köchin, dass die tolle Knolle gar nicht so toll ist. Denn was man im Markt nicht sieht, versteckt sich unter der Kartoffelschale. Viele schwarze Flecken, die man dann wegschneiden muss. Mindestens ein Drittel kommt dann in die grüne Tonne. Der Geschmack lässt häufig auch zu wünschen übrig. Letztendlich hat man dabei auch nichts gespart. Manches Mal hat man fast den Eindruck, die Firmen und Supermärkte, die die vielen schon vorgefertigten Pommes Frites zum Kauf anbieten, haben  Hobbyköchen  und Hobbyköchinnen die besten Kartoffel weggeschnappt. Vielleicht sollte die Kartoffel im Supermarkt nicht uns finden. Sondern wir sollten auf der Suche nach der tollen Knolle sein, die man wieder mit Genuss essen kann. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen