Kunstpfad Gablitz
Ein Wochenende voll Kunst

5Bilder

Die Künstlerinnen vom Kunstpfad Gablitz öffneten wieder ihre Häuser und Gärten. Für alle war es wieder ein besonderes Ereignis. Viele Gäste kamen und sahen die unterschiedlichsten Werke. Abstrakte Bilder bei Christiane Wratschko, ausgefallene Keramik bei Gerda Neruda, Aquarelle und Lyrik bei Ilse Pauls und im Dorfcafe Gablitz bei Angelika Reinhardt trafen Akt&Mohnbilder aufeinander. Eine grossartige Lesung von und mit dem Autor Dietmar Grieser "Was bleibt, ist die Liebe" krönte dieses Wochenende. Die Bilder sind weiterhin zu sehen im Dorfcafe Gablitz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen