Kulturtage Pressbaum stellen Werke von Andrea Kutschera aus

GR Anton Strombach, Künstlerin Andrea Kutschera, Obmann der Kulturtage Pressbaum Martin Wallner, Vizebgm. Irene Wallner-Hofhansl, StR Irene Heise
2Bilder
  • GR Anton Strombach, Künstlerin Andrea Kutschera, Obmann der Kulturtage Pressbaum Martin Wallner, Vizebgm. Irene Wallner-Hofhansl, StR Irene Heise
  • Foto: Stadtgem. Pressbaum
  • hochgeladen von Tanja Waculik

PRESSBAUM. Im ersten und zweiten Stock des Pressbaumer Rathauses sind wieder neue Werke ausgestellt, dafür sorgten die Kulturtage Pressbaum unter Obmann Martin Wallner. Noch bis 19. September werden Bilder der Pressbaumer Künstlerin Andrea Kutschera gezeigt.

Farbigkeit trifft Hell-Dunkel-Kontrast

Die aus Oberösterreich stammende Künstlerin lebt seit 2001 mit ihrem Mann und ihrem Sohn in der Stadtgemeinde Pressbaum. In ihren Bildern dominieren Acrylfarben und kraftvoller Ausdruck. Auch vor teilweise großzügigen Formaten schreckt die Künstlerin nicht zurück. Farbigkeit, aber auch starke Hell-Dunkel-Kontraste wechseln sich ab und verbinden sich dann wieder miteinander. Gegenständliches wird manchmal von abstrakten Hintergründen durchbrochen. In ihren Bildern fließen dabei oftmals alltägliche Impressionen ein: z.B. Gesehenes, Fotos aus Magazinen oder auch Gesichter. Doch für Andrea Kutschera ist, laut eigenen Angaben, der Weg das Ziel: Der Entstehungsprozess eines neuen Werkes sei zugleich auch eine Art Meditation.

GR Anton Strombach, Künstlerin Andrea Kutschera, Obmann der Kulturtage Pressbaum Martin Wallner, Vizebgm. Irene Wallner-Hofhansl, StR Irene Heise

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen