Gablitz
Musikproduzent unterstützt junge Künstler

Georg von Gablitz verewigt in einem mittelalterlichen Kartenspiel.
3Bilder
  • Georg von Gablitz verewigt in einem mittelalterlichen Kartenspiel.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Katharina Gollner

Die Leidenschaft für Musik begleitete Georg Ragyoczy aus Gablitz schon sein ganzes Leben lang.

GABLITZ. Verewigt in einem mittelalterlichen Kartenspiel, das können nicht viele Menschen von sich behaupten. Einer von ihnen ist der Gablitzer Musikproduzent Georg Ragyoczy. Er hatte vor Jahren aus einer Laune heraus das “Gablitzer Mittelalterfest” auf der Hochramalpe ins Leben gerufen. Hier brachte er bekannte Grössen wie z.b. den Schauspieler und Kabarettisten Heinz Zuber nach Gablitz. Ebenfalls veranstaltete er da Mittelalterspektakel im VAZ St.Pölten, welches 2018 sich zum fünften Mal jährte.

Guinessbuch Rekord

"Als einer der ersten Österreicher habe ich meine Musik beim Onlineanbieter „mp3.com“ zum Downloadverkauf freigegeben und so kam es, dass ich 1999 einer Einladung nach San Diego folgte um mir „das Ding“ vor Ort anzusehen. Mit der Idee dies in meiner Heimat auf die Beine zu stellen kam ich nach Hause.", berichtet der Musikproduzent. Im selben Jahr veranstaltete er gemeinsam mit der damaligen Lokalredakteurin des TV-Senders TIK, Martina Kiss und dem Programmierer Alexander Cekic in den Räumlichkeiten von Porsche-Hietzing ein interaktives Internet Livekonzert über zwei Stunden Dauer, was prompt den bis dahin stehenden Rekord von Queen-Drummer Roger Taylor mit 45 Minuten brach. Dies brachte den Team einen Eintrag in das „Guinness Book of Records 2001“ Seite 234 ein.

Konzerte für Gehörlose

Seit 20 Jahren veranstaltet Georg Ragyoczy ein jährliches Konzert für Hörbehinderte und Gehörlose imBundesinstitut für Gehörlosenbildung in Wien. Genau so lange wird die Veranstaltung vom Kulturverein Hietzing unterstützt. Georg Ragyoczy beschreibt: “Diese Veranstaltungsreihe ist mir ein wahres Herzensprojekt. Es ist jedes Jahrein ganz besonderes Highlight zu sehen, wie die Kinder und Jugendlichen mit Hörbehinderung die Musik wahrnehmen und genießen können. Möglich ist dies durch eine basslastige Tonmischung und eine getaktete Lichtshow. Seit einigen Jahren gibt es nach der Musikveranstaltung eine kleine Polizeivorführung im Hof. Ich habe beim erstem Mal bemerkt, wie sehr die Schranken zwischen Polizei und Hörbehinderten dadurchabgebaut werden und wie interessiert die Kinder sind." Nun wird wird die Veranstaltung von Michael Hendrich weitergeführt und der Gablitzer ist allerdings weiter in der Organisation tätig.

Förderprojekt

Seit mehr als 15 Jahren unterstützt Georg Ragyoczy noch unbekannte österreichische Musikschaffende durch eine jährliche kostenlose CD-Produktion und ihnen so den Einstieg ins Musikgeschäft zu erleichtern. "Seit 2017 teile ich das Förderprojekt von einer großen auf mehrere kleine Produktionen auf, um noch mehr Unterstützung zu geben", sagt er. Seine heimischen sowie internationalen Kontakte in der Musikszene stellte er den jungen Künstlern zur Verfügung. Momentan hat er mit der Gablitzer Sängerin Genevieve Leigh-Rohr den Reigen der Gesangsaufnahmen begonnen. “Nach den Aufnahmen mit Genevieve folgen noch weitere mit der Sängerin Martina Eory. Dann folgen die Sprecheraufnahmen und die Soloparts. Schlussendlich wird dann alles gemischt und gemastert. Wenn alles im Zeitplan klappt werde ich im Herbst die Pop-Art-Musical-CD ‘The lonely Composer’ präsentieren”, so der Komponist Ragyoczy. Andreas Herzog aus Horn fand sich als zweiter Gewinner des Förderprojektes 2020 im Studio des Gablitzer Musikproduzenten Georg Ragyoczy ein. “Mit dem Sänger Andi Herzog habe ich das Förderprojekt nach dem Shutdown wieder aufgenommen. Er hat zwei Musiktitel eingesungen und eine fertig gemischte Demo-CD erhalten.”, erzählte Ragyoczy.

Autor:

Katharina Gollner aus Tulln

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen