Seitenblicke Night Tour startete im Nikodemus

Alexander Löschnak, Inge Klingohr und Niki Neunteufel
47Bilder
  • Alexander Löschnak, Inge Klingohr und Niki Neunteufel
  • hochgeladen von Burkhard Weigl

PURKERSDORF (bw). Die Spendenbereitschaft für Licht ins Dunkel war auch im 21. Jahr der Seitenblicke Night Tour wieder riesengroß. Gleich am ersten Abend konnte mit einem Spendenerlös von € 33.333 ein Drittel der Projektkosten für ein Kinderhospiz eingesammelt werden, freute sich Charity-Lady Inge Klingohr: "Bei dieser Initiative geht es um eine Einrichtung für schwerstkranke Kinder in Wien Meidling."
Niki Neunteufel konnte wieder viele prominente Köche und Kellner gewinnen, die sich im Nikodemus um das Wohl der spendablen Gäste kümmerten, allen voran Toni Polster und Bürgermeister Karl Schlögl, die bei bisher allen Galas dabei waren. Beim Empfangstisch schenkten heuer Herwig Rüdisser und Ewald Pfleger von der Band Opus Kattus-Sekt aus. Überaus flink und engagiert wirkten Andy Lee Lang und Rudi "Seyffenstein" Roubinek, als ob sie nie etwas anderes als Oberkellner gewesen wären. Den Kaiserschmarren von ORF-Konditor Herwig Gasser rührten neben BM Hans Peter Doskozil auch Verena Scheitz und Susanne Höggerl kräftig um. Nicht sparsam beim Wein nachschenken war Andreas Herzog, was sich illustre Gäste wie Dolfi Platzatka und Caroline Schell, Kommerzialrat Wolfgang Ecker mit Gattin Petra und Ex-Ministerin Andrea Kdolsky gerne gefallen ließen. Neu am Promi-Parkett zeigten sich Leo Nemec jun. und Lisa Pelzer, die im Schlepptau von Fahrschulbesitzer Leo Nemec sen. und seiner Inge gekommen waren. "Diese Gala ist immer eine super nette Veranstaltung", meinten Franz und Elfriede Walsberger aus Wolfsgraben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen