Hohe Auszeichnung für Edgar Niemeczek

LA Lukas Mandl, Edgar Niemeczek, Bgm Josef Schmidl-Haberleitner
2Bilder
  • LA Lukas Mandl, Edgar Niemeczek, Bgm Josef Schmidl-Haberleitner
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Tanja Waculik

PRESSBAUM(red). Prof. Dr. Edgar Niemeczek erhielt das "Goldene Ehrenzeichen" der Stadtgemeinde Pressbaum. Der Jurist Prof. Dr. Edgar Niemeczek ist Geschäftsführer der 2007 gegründeten Holding „Kultur.Region.Niederösterreich GmbH" (Volkskultur Niederösterreich GmbH) und zählt österreichweit zu den herausragenden Förderern der Volkskultur.

Im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit widmet sich der Kulturmanager der Entwicklung des niederösterreichischen Musikschulwesens, der Organisation kultureller Veranstaltungen wie des niederösterreichischen Volksmusikfestivals aufhOHRchen und der Betreuung der rund 750 nicht-staatlichen Museen und Sammlungen in Niederösterreich wie des Museumsdorfs Niedersulz.
Unter seiner Mitwirkung gab die Volkskultur Niederösterreich bisher rund 90 Publikationen und ca. 125 Tonträger heraus. Dr. Edgar Niemeczek ist Mitinitiator der Plattform Volkskultur Österreich, einer bundesweiten Arbeitsgemeinschaft zur Vertretung und Vermittlung volkskultureller Themen in Zusammenarbeit mit Wirtschaft, Tourismus und Medien. 2008 erhielt er das Goldene Ehrenzeichen für besondere Verdienste um das Bundesland Niederösterreich verliehen. 2013 wurde der Pressbaumer Dr. Edgar Niemeczek für sein Engagement als Kulturvermittler mit dem Berufstitel „Professor“ ausgezeichnet.

LA Lukas Mandl, Edgar Niemeczek, Bgm Josef Schmidl-Haberleitner
vrnl: LAbg. Mag. Lukas Mandl, GR Jutta Polzer, GR Roswitha Hejda, Bgm Josef Schmidl-Haberleitner, Prof. Dr. Edgar Niemeczek, Volkskultur NÖ Chefin Dorli Draxler,  StR Irene Wallner Hofhansl, GR Elisabeth Szerencsits, GR Manfred Barta, GR Irene Heise, GR DI Erik Kieseberg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen