Lesen bildet, macht Spaß und entspannt!

Astrid Schwarz leitet die Stadtbibliothek in Purkersdorf. (c) Raidl
9Bilder
  • Astrid Schwarz leitet die Stadtbibliothek in Purkersdorf. (c) Raidl
  • hochgeladen von Claudia Raidl

PURKERSDORF. „Die Vorbildwirkung beim Thema Lesen ist enorm wichtig. Kinder, die nicht in Richtung lesen gefördert und motiviert werden, greifen nur selten selbstständig zu einem Buch.“, berichtet Astrid Schwarz. Sie leitet seit einigen Jahren die Stadtbibliothek in Purkersdorf und weiß über die Wichtigkeit des Lesens bestens Bescheid. „Grundsätzlich ist es wichtig zwischen Lese- und Literaturförderung zu unterscheiden. Das heißt, wenn im Kindesalter keine Leseförderung betrieben wurde, dann kann auch nur schwer bis gar keine Literaturförderung im Jugend- und Erwachsenenalter stattfinden.“, erklärt Astrid Schwarz weiter.

Bildschirm oder Buch – ein Wettkampf?
Hier sieht die Buchexpertin keine Gefahr: „Lesen kann nie durch einen Bildschirm bzw. ein Computerspiel oder den Fernseher ersetzt werden.“, davon ist Astrid Schwarz überzeugt. Diese Aussage bestätigt auch die Lehrerschaft: „Die Kinder sind - besonders in diesen Zeiten - froh, wenn Sie nicht schon wieder vor einem Bildschirm sitzen müssen und suchen Alternativen, wie eben das Lesen oder das Spielen im Freien.“, weiß die Mittelschullehrerin Ursula Hintermeier-Geyer. Die Schule, insbesondere die Volksschule, nimmt eine sehr wichtige Rolle ein. Regelmäßige Bibliotheksbesuche motivieren zusätzlich und animieren die Kids sich ein Buch auszuleihen und die Bücherei ist kein fremdes Terrain mehr. „Es ist auch wichtig, die Trends zu kennen. Schließlich gibt es auch Bücher über Computerspiele, so weckt man das Interesse von Kindern und Jugendlichen, die gerne zocken.“, erzählt Astrid Schwarz weiter. Einige Jugendliche lesen gerne Comics oder Mangas – super – Hauptsache es wird gelesen. Generell ist bei den Jugendlichen derzeit ein etwas eigenwilliger Lesetrend zu erkennen: „Die Jugendlichen greifen vermehrt zu Büchern aus dem Horrorgenre, düstere Science-Fiction und unheimliche Phantastik stehen hoch im Kurs.“ Dies ist vermutlich auch auf die derzeitige Situation der Jugendlichen zurückzuführen, sie setzen sich so mit den Themen „Krise, Pandemie, Isolation, Endzeitszenarien“ auseinander.

Lesen ist auch Entspannung
Immer wieder hört oder liest man, wie wichtig das Vorlesen bereits im Kleinkindalter ist. Paulina Linkowska kann dies bestätigen: „Wir lesen unseren Kindern sehr viel vor, das ist ein fixer Bestandteil unseres Alltags. Für unsere Große, Vivienne, ist das Lesen mittlerweile das wichtigste – sie steht sogar früher auf, um vor der Schule noch lesen zu können.“ Für Vivienne ist Lesen, Entspannung, ein Herunterkommen und ein Abtauchen in spannende Detektiv- und Fantasiewelten. „Als Vivienne die Harry Potter Bücher gelesen hat, haben wir sie kaum zu Gesicht bekommen.“ erinnert sich ihre Mama schmunzelnd. Außerdem färbt das „Viellesen“ ab, auch die kleine Schwester Amy möchte bald lesen können und „spielt“ das Lesen nach.

Wo ansetzen?
Den richtigen Motivator finden, doch ist das immer so einfach? „Es ist wichtig, die Interessen des Kindes zu kennen, zu hinterfragen und versuchen zwischen den Zeilen zu lesen, wenn das Kind etwas erfragt oder erzählt. Viele Kinder brauchen ein Ziel vor Augen und arbeiten gerne darauf hin, hier gibt es immer wieder verschiedene Möglichkeiten, wie zum Beispiel den Lesemeister.“, spricht die Bibliothekarin über ihre Erfahrungen mit der jungen Leserschaft. Auch das Leseland Niederösterreich startet immer wieder großartige Aktionen: Der Lesepass 2021, der in diesem Jahr unter dem Motto „Folge der Spur und lies die Natur“ steht und die Kids anspornt zum LESEsuperSTAR zu werden.

TOP Gewinnspiel

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
2 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen