Naturpark und Stadtgemeinde Purkersdorf mit Hans-Czettel-Förderungspreis geehrt

Bürgermeister Karl Schlögl und Landesrat Maurice Androsch bei der Preis-Übergabe.
  • Bürgermeister Karl Schlögl und Landesrat Maurice Androsch bei der Preis-Übergabe.
  • Foto: Herbert Käfer
  • hochgeladen von Tanja Waculik

PURKERSDORF (red). Landesrat Maurice Androsch durfte einen der Preise des Hans-Czettel-Förderungspreises für Natur- und Umweltschutz an die Stadtgemeinde Purkersdorf übergeben. „Eine unabhängige Jury wählt alljährlich die Siegerprojekte aus, die mit namhaften Geldbeträgen prämiert werden. Die Auszeichnungen werden direkt in den Heimatgemeinden der PreisträgerInnen überreicht“, erklärt der Vorsitzende des Hans-Czettel-Förderungsvereins, Landesrat Maurice Androsch.

Mit dem Projekt "Nützlinge unterstützen im Naturpark Purkersdorf" konnte das Purkersdorf den begehrten Preis ergattern. Der Naturpark Purkersdorf baute mit dem Sonderpädagogischen Zentrum aus bereits vorhandenen Materialien ein großes Nützlingshotel, legte einen Laichtümpel für Amphibien, eine Bienenfutterhecke und einen Lesesteinhaufen an.

Bereits seit 1982 werden in Erinnerung an den ehemaligen Landeshauptmann-Stellvertreter Hans Czettel, der mit seinen Visionen Pionierarbeit für den Umwelt- und Naturschutz leistete, besondere Verdienste und vorbildliche Projekte vor den Vorhang geholt. Vorsitzender Landesrat Androsch: „Die Auszeichnung von diesen herausragenden und vorbildlichen Projekten ist ein wertvoller Beitrag zur Stärkung des ökologischen Bewusstseins. Besonders erfreulich ist, dass jedes Jahr wieder viele Kinder und Jugendliche teilnehmen, für die der nachhaltige Schutz unserer Natur eine große Herzenssache ist.“

Zum Namensgeber des Vereins:
Hans Czettel bekleidete im Laufe seines Lebens verschiedene politische Funktionen: So war er von 1953 bis 1969 Nationalratsabgeordneter und von 1964 bis 1966 Bundesminister für Inneres. Vom 13. Februar 1969 bis zum 27. September 1980 war er Landeshauptmannstellvertreter von Niederösterreich und setzte sich dabei besonders für den Natur- und Umweltschutz ein. Er verstarb am 27. September 1980 in Ternitz.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Auch viele junge Ideen waren heuer bei 120 Sekunden mit dabei, wie die Gipfelmedizin.

120 Sekunden
Welches unserer "Nachwuchs"-Talente soll ins Finale?

NÖ. Gleich vier Schüler-Projekte rittern um Ihre Gunst: Lukas Binder und seine Kollegen bieten "Gipfelmedizin" an – Flachmann samt Box für die Wanderung. Jonas Schneider und sein Junior Company Team bieten Masken zum Bemalen für Kinder an. C-Light, das magische Designerlicht im Betonsockel ist die Idee von Tobias Hochstrasser und seinem Team. Und die Junior Company Mödling versetzt Sie mit Shirts im Flecken-Design zurück in die 80er. Alle "Nachwuchs"-Projekte im...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen