COVID19
Neuer Einkaufsservice für gefährdete Personen - UPDATE

Initiative der Stadtgemeinde:"Einkaufsservice für gefährdete Personengruppen".
  • Initiative der Stadtgemeinde:"Einkaufsservice für gefährdete Personengruppen".
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Sabine Schwarz

PURKERSDORF. (pa/sas) Es wurde eine Initiative der Stadtgemeinde - Bürgermeister Steinbichler & Vize Bürgermeister Kirnberger "Einkaufsservice für gefährdete Personengruppen" aufgrund der aktuellen Situation ins Leben gerufen.

Ansteckung vermeiden

Senioren, aber auch jüngere Menschen mit Vorerkrankungen, sollten momentan viel daheim bleiben um das Risiko einer Ansteckung mit Covid-19 zu minimieren. Spaziergänge im Wald etwa sind unbedenklich und zur Förderung der Gesundheit auch empfehlenswert, aber naher Kontakt zu anderen Menschen muss momentan stark eingeschränkt werden. Also sind auch Besorgungen des täglichen Bedarfs sind einzuschränken.

FF Purkersdorf liefert 'frei Haus'

Um ältere Personen, die nicht auf die Hilfe von Familie oder Nachbarn zurückgreifen können, zu unterstützen können Lebensmittel und Medikamente ab Montag vormittags unter der Nummer (02231) 63 601 888 telefonisch bestellt werden. Die freiwillige Feuerwehr Purkersdorf wird die Einkäufe im Laufe des Nachmittags zu den Haushalten liefern. 

Auch Gablitz macht mit

Nach einem Aufruf in den sozialen Medien durch Bürgermeister Michael Cech haben sich etliche Gablitzer gemeldet um ihren Nachbarn unterstützend unter die Arme zu greifen.  Nun organisiert die Marktgemeinde Gablitz unter dem Motto: „Zu Hause bleiben, zusammenstehen“ dringende Medikamente und Lebensmittel. „Wenn Sie keine andere Möglichkeit haben dringend benötigte Medikamente, Lebensmittel oder Hygieneartikel zu besorgen (keine Familienmitglieder oder Nachbarn) organisiert die Marktgemeinde Gablitz mit einem Freiwilligennetzwerk Besorgungsdienste. Bitte rufen Sie 02231/634 66-131", so der Bürgermeister. So funktioniert´ s.

Tullnerbach auf Rädern

Auch Tullnerbach hat einen Service für seine Bürger eingerichtet. Bis 18:00 Uhr jeden Tages kann man bei Rudi Ströbel unter der Telefonnummer 02233 52440 den Tagesteller und auch andere Produkte wie etwa Fleisch, Wurst, Käse für den nächsten Tag bestellen. Ein Mitarbeiter der Gemeinde holt um 11.30 Uhr das Essen ab und führt die eingegangen Bestellungen aus.
Und für den Fall, dass wichtige Besorgungen benötigt werden, kann unter der Telefonnummer 02233 52288 angerufen werden. Die Gemeinde Tullnerbach ist bemüht auch Fahrten zur Apotheke abzunehmen.

Mauerbacher Hotline

In Mauerbach wurde eine Anlaufstelle für Risikogruppen eingerichtet. Als Unterstützung für Einkäufe und Besorgungen von Lebensmitteln, Medikamenten, oder wenn sonstige Unterstützung benötigt wird.

Pressbaumer 24Stunden - Hotline

Hier gibt es die Möglichkeit für Betroffene und Risikograuppen rund um die Uhr anzurufen. Desweiteren werden auch Helfer gesucht, die ihre Mitbürger unterstützen möchten. Hier geht´s zur Hotline.

Zur Sache:

Einkaufsservice Purkersdorf erreichbar unter: (02231) 63 601 888 für Bestellungen: Mo-Fr 9:00 –12:00 Uhr, Lieferungen bis 16:00 Uhr.
Unterstützung in Gablitz gibt es unter: (02231) 634 66 131.
Marktgemeinde Tullnerbach
Auskunft Mo - Do 8:00 - 16:00 Uhr, Freitag 8:00 - 12:00 Uhr, Telefonnummer 02233 52288
Mauerbacher Hotline ist erreichbar von 08:00 - 18:00 Uhr unter Telefonnummer 0664/531 55 28
Pressbaumer 24h-Hotline 0664/88 98 98 49

Autor:

Sabine Schwarz aus Purkersdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen