Neuer Rot Kreuz-Organisationsleiter Stefan Galbavy startet durch

Stefan Galbavy hat, wie die meisten Mitarbeiter, mit dem Zivildienst beim Roten Kreuz angefangen.
  • Stefan Galbavy hat, wie die meisten Mitarbeiter, mit dem Zivildienst beim Roten Kreuz angefangen.
  • Foto: RKNÖ | Purkersdorf-Gablitz
  • hochgeladen von Bettina Talkner

PURKERSDORF/GABLITZ (red). Die Bezirksstelle Purkersdorf-Gablitz darf sich seit Juli über einen neuen hauptberuflichen Mitarbeiter freuen: Stefan Galbavy, welcher seit über 20 Jahren im Roten Kreuz tätig ist. Seine Aufgaben als neuer hauptberuflicher Organisationsleiter umfassen die Führung des werktäglichen Dienstbetriebes sowie die Unterstützung der Bezirksstellenleitung in allen Bereichen.
„Unser Ziel ist eine stetige Verbesserung der Qualität unserer angebotenen Leistungen. Um die Möglichkeit der Umsetzung von neuen Ideen zu erhöhen, wurde die Entscheidung gefällt, die Position des Organisationsleiters auszuschreiben. Im Zuge dieser Ausschreibung haben sich zahlreiche Bewerberinnen und Bewerber gemeldet, doch Stefan Galbavy hat uns durch sein Engagement, seine Erfahrungen und auch durch seine umfangreichen Fähigkeiten am meisten überzeugt“, erzählt Wolfgang Uhrmann, Bezirksstellenleiter des Roten Kreuz Purkersdorf-Gablitz.

"Richtige Entscheidung getroffen"

Stefan Galbavy selbst hat, wie die meisten Mitarbeiter, mit dem Zivildienst beim Roten Kreuz angefangen. Nach Absolvierung dieses Dienstes, entschied er sich für die Laufbahn als ehrenamtlicher Mitarbeiter. Seine Laufbahn führte ihn von Mödling, nach Pernitz sowie nach Wien, wo er als Assistent der Landesrettungskommandanten beschäftigt war.
Nachdem der dreifache Vater die ersten Tage mit der Bezirksstellenleitung verbrachte und sich einen guten Überblick über die Bezirksstelle verschaffte, führte er zahlreiche intensive Gespräche mit den einzelnen Bereichsverantwortlichen um mögliche Themenfelder für die Umsetzung abzustecken. „Die Rückmeldung unserer Bereichsverantwortlichen sowie unsere ersten Kooperationen zeigen uns deutlich, dass Stefan Galbavy, die richtige Entscheidung für diese Position ist“, so Wolfgang Uhrmann.

Große Ziele

Als Organisationsleiter ist Galbavy schwerpunktmäßig für die Führung des werktäglichen Dienstbetriebes verantwortlich, wird aber auch den Rettungs- und Krankentransportdienst soweit erforderlich unterstützen. „Die Aufgaben des Roten Kreuzes werden immer vielfältiger und anspruchsvoller. Deshalb geht es nun darum, die Aufgabenverteilung der Mitarbeiter noch klarer zu bestimmen und den Informationsfluss im Team zu gewährleisten. Natürlich soll auch die Effizienz verbessert werden, um mit den vorhandenen Mitteln sparsam umzugehen bei gleichzeitig bestmöglicher Betreuung und Versorgung der Bevölkerung“, berichtet er von seinen ersten Zielen in seiner neuen Tätigkeit und ergänzt: „Ich fühle mich beim Roten Kreuz Purkersdorf-Gablitz bestens aufgenommen und bin voller Freude hier tätig.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen