Purkersdorf: Bildungsstandort wird ausgebaut

Schülerhort und Volksschule werden zukunftsfit gemacht.
  • Schülerhort und Volksschule werden zukunftsfit gemacht.
  • Foto: Huber
  • hochgeladen von Brigitte Huber

PURKERSDORF. In den nächsten Jahren wird der Platzbedarf in der Volksschule und im Schülerhort ansteigen. Deshalb hat sich eine kleine Arbeitsgruppe auf Basis von zwei Machbarkeitsstudien der WIPUR (Wirtschaftsbetriebe der Stadt Purkersdorf GmbH) und des Architekturbüros Hrabal aus Wien die Weichenstellung für den Ausbau des Bildungsstandorts Schwarzhubergasse/Alois Mayer Gasse vorgenommen.

Umbau der Volksschule

Bereits in den Sommerferien wird mit dem Umbau der Volksschule begonnen - ein im Erdgeschoss befindliches Konferenz-Zimmer wird zum Klassenraum für eine Vorschulklasse - somit ist zumindet der Raumbedarf für das kommende Schuljahr abgedeckt.

Ausbau Schülerhort

Parallel dazu wird am Entwurfsplan für den Um- und Ausbau des Schülerhorts gearbeitet. Zielsetzung ist es, möglichst alle Schülerhortgruppen in einem Gebäude unterzubringen. Dies sollte mit dem Umbau des Stammgebäudes auf sieben bis neun Gruppen gelingen, derzeit sind dort vier Schülerhortgruppen untergebracht. Außerdem werden alle Räumlichkeiten barrierefrei erreichbar sein und auch mit entsprechenden Personalräumen ausgestattet.

Geplante Ganztagesschule

Baubeginn ist im Juli 2019, bis zum August 2020 soll das Gebäude dann betriebsfertig sein - aber auch die Volksschule wird gleichzeitig eine Adaptierung erhalten - um während der Bauphase des Schülerhorts eine Ausweichlösung zu schaffen, die nach Fertigstellung des Stammgebäudes zusätzlich Raum bieten wird - eine Grundlage für die geplante Ganztagesschule. Werner Prochaska, Geschäftsführer der WIPUR GmbH: "Schon damals beim Bau des Gymnasiums gab es viel "Schwarzmalerei" und heute ist es nicht mehr wegzudenken." Karl Schlögl: "Wir denken an die Zukunft unserer Purkersdorfer Kinder und glauben fest, dass sich die Um- und Ausbauarbeiten bald bezahlt machen werden. Und wir denken auch, dass die Ganztagesschule gut angenommen wird."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen