NÖ Landesschülervertreter
Purkersdorfer NÖ-Landesschülervertreter sind hochmotiviert

Konstantin Gründler und Jakob Dumfahrt sind nun auch NÖ-Landesschülervertreter.
  • Konstantin Gründler und Jakob Dumfahrt sind nun auch NÖ-Landesschülervertreter.
  • Foto: Huber
  • hochgeladen von Brigitte Huber

PURKERSDORF (bri.) Jakob Dumfahrt und Konstantin Gründler, beides Purkersdorfer Schüler des BG/BRG-Purkersdorf  wurden für das kommende Schuljahr zu NÖ-Landesschülervertretern gewählt.
57 AHS-Klassen aus ganz NÖ stellten Mandatare, insgesamt 48 Mandatare standen zur Auswahl. Aus diesen 48 Mandataren wurden nun Jakob und Konstantin (beide im Bereich AHS) ausgewählt um als Vertretung der rund 220.000 NÖ-Schüler zu agieren. Insgesamt gibt es sechszehn Vertreter, jeweils acht aktive und acht passive Schülervertreter.
Was die beiden hochmotivieren Schüler verbessern möchten? "Wir haben bereits mehrere Inputs an das Bildungsministerium geliefert. Zum Beispiel zum Thema Mathe-Zentral-Matura. Wir fordern leichtere Texte, die Aufgaben sollten generell verständlicher sein und auch ein neues Benotungssystem wäre wünschenswert", so Jakob, der aktuell auch Schülervertreter des BG/BRG ist. Konstantin ist aktuell auch Schülervertreter im BG/BRG des Sacré Coeur Pressbaum.
"Außerdem haben wir auch eine Forderung gestellt zum Thema "Lehrerfeedback", doch das wird sicher noch länger dauern, bis ein Konzept ausgearbeitet wird, so Konstantin, "aber immerhin, haben wir mit unserem Anliegen positiven Anklang bei der Bildungsdirektion gefunden. Beide Schülervertreter finden das Lehrerfeedback nicht nur für Schüler, sondern auch speziell für die Lehrer wichtig ist.
Auch in den Ferien legen sich die zwei Jungs nicht auf die "faule Haut" und genießen das süße "Nichtstun". "Ich bin sehr Politikinteressiert und mache ein Praktikum im Bundesministerium", so der siebzehnjährige Jakob. Konstantin schnuppert in den Ferien bei der WKO-NÖ in St. Pölten. "Außerdem stehen ja auch vorwissenschaftliche Arbeiten an für die Matura im kommenden Schuljahr. "Also mit "Halligalli" schaut es bei uns beiden nicht gut aus", so die beiden Jungs. Sie erzählen auch warum ihre Schule nicht bei den "Friday for Future"-Kundgebungen mitmachte. "Wir halten davon generell nicht so viel, als Reaktion auf die Demos haben wir im Zuge der Jugendklimakonferenz Verbesserungsvorschläge gemacht. 120 Schülervertreter haben ihre Ideen gesammelt zur Klima- und Umweltpolitik in Niederösterreich und die Anträge direkt an Frau Landeshauptfrau Mikl-Leitner und LR Stephan Pernkopf übergeben. Außerdem haben wir auch 'Next-Bike'-Ermäßigungen für Schüler gefordert sowie das Einwegplastik endgültig zu verbieten," so Jakob Dumfahrt. Die jungen Männer haben auch die Idee eingebracht, das Thema Plastik generell in den Lehrplan einzubauen. "Umweltbildung geht uns schließlich alle etwas an. Wir möchten damit erreichen, dass sich noch mehr junge Menschen mit diesem brisanten Thema auseinandersetzen. Denn schließlich sollen nicht nur wir, sondern auch noch die nächsten Generationen eine lebenwerte, saubere Umwelt haben", so Konstantin Gründler.

Autor:

Brigitte Huber aus Purkersdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.