Purkersdorferin kocht online groß auf – und zwar vegan

In ihrem neuesten Kochbuch erklärt Yvonne Hölzl-Singh wie vegane Milchprodukte selbst gemacht werden können.
19Bilder
  • In ihrem neuesten Kochbuch erklärt Yvonne Hölzl-Singh wie vegane Milchprodukte selbst gemacht werden können.
  • hochgeladen von Tanja Waculik

PURKERSDORF. Alles begann vor 14 Jahren zur Osterzeit, erklärt Yvonne Hölzl-Singh. Schon damals betrieb sie als Hobby eine Homepage, unter anderem mit vielen Rezepten: "Ich wollte dafür ein Osteressen machen, das auch österlich aussieht. So kam ich auf Motivtorten, und irgendwie bin ich dann auch über Tortenfiguren gestolpert." Seither fertigt sie Tortenfiguren, egal ob für Hochzeiten, Taufen, Geburtstage oder sonstige Anlässe, selbst an – und verschickt sie quer durch die Welt, denn auch aus Japan, Luxemburg, Belgien und Italien wurden ihre Tortenfiguren schon bestellt.

Aus 'Milch-frei' für zwei Wochen wurde vegan

Die Homepage, aus der vor sechs Jahren ein Blog wurde, wurde dabei stets weiterhin betrieben. Seit vier Jahren ist der Blog ausschließlich vegan. "Ich hab rundherum immer gehört, Milchprodukte seien nicht gesund. Ich habe dann mit einer persönlichen ‚Milch-frei‘-Challenge begonnen und wollte ausprobieren, ob ich’s eine oder zwei Wochen ohne Milchprodukte schaffe", erklärt die Bloggerin aus Purkersdorf. Fleisch sei ohnehin nie so ganz ihres gewesen, fügt sie hinzu. Es folgte eine "Vegan for fit"-Challenge – "und irgendwie bin ich dabei geblieben, sehr spontan und ungeplant."

"Will niemanden bekehren"

Es habe ihr gut getan und Spaß gemacht, erklärt Yvonne Hölzl-Singh, die jedoch kein großer Fan von derartigen Labels ist: "Ich sage immer, ‚ich bin kein Veganer, ich ernähre mich vegan‘. Ich mag dieses Dogma nicht, für mich ist es keine Religion. Ich will auch keinen bekehren, ich finde Ernährung ist eine total persönliche Sache und jeder soll’s so machen, wie er’s für richtig hält."

Veganen Käse selber machen

Die Zugriffe auf ihren Blog bestätigten rasch das herrschende Interesse. Vor zwei Jahren wandten sich schließlich Verlage an sie, und ihre ersten veganen Kochbücher entstanden: Zuerst ein Cake-Pop-Buch, danach ein Weihnachtsrezepte-eBook und vor wenigen Wochen ein Buch über Käse, Joghurt, Tofu und Milch – alles vegan, versteht sich. Yvonne Hölzl-Singh: "Es gibt einfach Geschmäcker, die man von früher kennt und liebt, und die fehlen einfach." In ihrem neuesten Buch erklärt sie daher in 57 Rezepten, wie man z. B. aus Cashewkernen vegane Crème fraîche oder Ricotta herstellt, wie Sojabutter selbst gemacht werden kann, oder wie man mithilfe eines Hokkaido-Kürbisses veganes "Mac and Cheese" zaubert. Ihr Tipp für Vegan-Interessierte? Wer Freude am Kochen und Experimentieren hat, ist klar im Vorteil, außerdem: "Ich glaube vegan ist nur gesünder, wenn man sich echt vielseitig und ausgewogen ernährt, und nicht nur von Sojawürsten und Fertigprodukten lebt. Je saisonaler, regionaler und vielfältiger."

ZUR SACHE:

Yvonne Hölzl-Singh lebt in Purkersdorf und ist mit ihrem Tortenfiguren-Versand sowie als Food-Bloggerin selbstständig tätig. Vor Kurzem erschien ihr drittes veganes Kochbuch: "Käse, Joghurt, Tofu, Milch – Vegan & Selbstgemacht".
Link:
www.freudeamkochen.at
www.tortenfiguren.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen