Sacré Coeur-Ausstellung im Naturhistorischen Museum

SchülerInnen der 2a BAfEP des Sacré Coeur Pressbaum während der Führung durch die Ausstellung im Naturhistorischen Museum (von links nach rechts: Eric Timmermann, Nikolaus Derkits, Kevin  Koman, Julia Hiesinger.
5Bilder
  • SchülerInnen der 2a BAfEP des Sacré Coeur Pressbaum während der Führung durch die Ausstellung im Naturhistorischen Museum (von links nach rechts: Eric Timmermann, Nikolaus Derkits, Kevin Koman, Julia Hiesinger.
  • Foto: Mag. Erna Bruzek
  • hochgeladen von DI Erik Kieseberg
Wo: Sacré Coeur Pressbaum, Klostergasse 1, 3021 Pressbaum auf Karte anzeigen

Ausstellung des Projekts „Science&Art@School“

Am Freitag, dem 9. Juni 2017 um 16 Uhr, wird im Naturhistorischen Museum in Wien, Burgring 7, eine Ausstellung mit Arbeiten von Schülerinnen und Schülern österreichischer Schulen im Rahmen des Projekts „Science&Art@School eröffnet. Eine der sechs teilnehmenden Schulen ist die Bildungsanstalt für Elementarpädagogik des Sacré Coeur Pressbaum.

Science&Art@School ist ein interdisziplinäres, weltweit laufendes Projekt im Rahmen des art@CMS-Programmes am CERN und des EU-Projekts CREATIONS mit dem Ziel, Kunst und Wissenschaft zu verbinden. Es soll Schülerinnen und Schüler zu kreativer Auseinandersetzung mit wissenschaftlich komplexen Themen inspirieren. Heuer nahmen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 2a und 2b der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik („BAfEP“) des Sacré Coeur Pressbaum daran teil.
Das anspruchsvolle Projekt umfasste – nach einem Workshop im Naturhistorischen Museum als Auftaktveranstaltung - einen Vortrag über Teilchenphysik und einen Besuch der Ausstellung „Wie alles begann. Von Galaxien, Quarks und Kollisionen“, an den sich eine Planetariums-Vorführung anschloss. Dadurch erhielten die Schülerinnen und Schüler viele Informationen über Teilchen, deren Entstehung und über das physikalische Institut CERN.
Der Physiker und Künstler Michael Hoch ermutigte und inspirierte die Jugendlichen dazu, die Kunst mit der Wissenschaft zu vereinen. Dazu wurden verschiedene Experimente durchgeführt und im Rahmen des Unterrichtsfaches „Bildnerische Erziehung“ die Erkenntnisse unter dem Thema „Zeitreise - vom Zeitpunkt des Urknalls weg bis zum derzeitigen Zustand des Universums - und bis zur Entwicklung des Internets“ in künstlerische Darstellungen umgesetzt. Darüber hinaus wurden auch verschiedene Angebote für den hauseigenen Kindergarten erarbeitet, um die Mädchen und Buben dort in das Projekt einzubeziehen.

Die Arbeiten der Schülerinnen und Schüler – die Ergebnisse dieses Projekts - sind nicht nur im Festsaal des Museums zu bewundern, sondern sie werden, dort wo es passt, auch direkt in der derzeit laufenden Ausstellung des Museums neben den Werken von bekannten Künstlerinnen und Künstlern präsentiert. Die Arbeiten der Kinder des Kindergartens sind im Festsaal des Museums zu besichtigen. Sie erhalten dort einen eigenen Bereich.

kies/2017 Science&Art@School.docx

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen