Der Borkenkäfer fliegt jetzt wieder
Schadholz weiter auf hohem Niveau

Ein vom Borkenkäfer kontaminierter und zerstörter Baum...
  • Ein vom Borkenkäfer kontaminierter und zerstörter Baum...
  • Foto: LKNÖ/Gleiß
  • hochgeladen von Brigitte Huber

REGION/NÖ. Die Folgen des Klimawandels haben sich im Jahr 2018 tief in die Bilanz der Österreichischen Bundesforste (ÖBf) eingeschrieben.

„Windwürfe und der Borkenkäfer haben erneut das Waldjahr 2018 bestimmt“, bringt es Rudolf Freidhager, Vorstand der ÖBf, auf den Punkt.  Nach den Borkenkäferschäden und Herbststürmen 2018 geht das Waldschutzjahr heuer allerdings ähnlich unerfreulich weiter.

"Die Ausgangslage ist höchst besorgniserregend, eine weitere Borkenkäfermassenvermehrung droht", warnt Peter Mayer, Leiter des Bundesforschungszentrums für Wald (BFW). "Befallenes Holz und geworfenes oder gebrochenes Material müssen umgehend aus dem Wald entfernt und behandelt werden. Denn mit steigenden Temperaturen fliegen die Käfer bereits seit Anfang April aus, um neue Bäume zu befallen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen