Viel Spaß beim Gablitzer Schüler/Innen-Parlament 2018

Lehrerin Judith Gabriel, Mag. Mustafa Aksit, Bgm. Michael Cech und die Klasse 3A der Gablitzer Volksschule hatten viel Spaß beim Schülerparlament 2018
  • Lehrerin Judith Gabriel, Mag. Mustafa Aksit, Bgm. Michael Cech und die Klasse 3A der Gablitzer Volksschule hatten viel Spaß beim Schülerparlament 2018
  • hochgeladen von Michael Cech

Am 30. Jänner startete in Gablitz der mittlerweile 5. Durchgang des „Gablitzer Schüler/Innen-Parlaments“ in Zusammenarbeit zwischen der Gablitzer Volksschule und der Marktgemeinde Gablitz.

Im Jahr 2013 waren Volksschul-Direktorin Karin Sampl und der Gablitzer Mag. Mustafa Aykut Akşit auf Bürgermeister Michael Cech mit einer Idee zugekommen.
Mustafa Akşit hat das Projekt des „Schülerparlaments“ schon in Wiener Bezirken erfolgreich gestartet. Ziel ist, die Kinder in den politischen Planungs- und Entscheidungsprozess einzubeziehen und im Rahmen der 3. Klassen Staatsbürgerschaftskunde ganz hautnah, nämlich am Beispiel der eigenen Gemeinde, zu vermitteln.

Bürgermeister Cech war sofort von der Idee begeistert und hat dem Gemeindevorstand die Finanzierung für beide dritten Klassen vorgeschlagen. Im Jänner 2014 ging es zum ersten Mal los und seither sind die Gablitzer Volksschulkinder begeistert davon, mitreden zu dürfen und in der Klasse hautnah mit dem Bürgermeister ihre Ideen für Gablitz diskutieren zu können.

Erfolgreiche Projekte im „Familienparadies Gablitz“ zeugen vom Erfolg des Schüler/Innen-Parlaments. Besonders freuen sich die Kinder über die Umsetzung der Anregungen des letzten Jahres. Die komplette Neugestaltung des Schulvorplatzes mit Holzsitzstufen, die Neugestaltung des Schulgarten mit dem Ballspielkäfig und einem Trinkbrunnen und die Beleuchtung des Kinderspielplatzes in der Ferdinand-Ebnergasse und das Holz-Kletterhaus standen ganz oben auf der Wunschliste.

Michael Cech: „Ganz wichtig ist, dass die Kinder sehen, dass wir ihre Ideen ernst nehmen und auch umsetzen. Und das gelingt uns seit 5 Jahren sehr gut und Stück für Stück machen wir Gablitz gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern noch kindgerechter“.

Ende Jänner ging es heuer in der Klasse 3A von Lehrerin Judith Gabriel mit dem Schüler/Innen-Parlament 2018 los und zuerst wurde mit den Kindern die Parteilandschaft und den Aufbau der Entscheidungsgremien in Bund, Land und der Gemeinde besprochen. Am zweiten Tag des Projektes kam der Gablitzer Bürgermeister als Gast in die Klasse und stellte sich den vielen Fragen der Kinder.
In diesem Jahr hat die Kinder besonders interessiert, was Michael Cech dazu gebracht hat Bürgermeister zu werden und was genau ein Bürgermeister den ganzen Tag so macht.

Bgm. Michael Cech: „Mir hat es wie jedes Jahr riesen Spaß gemacht den Kindern vom Alltag in der Gemeindearbeit zu erzählen. Auch dieses Jahr hat mich der Vormittag mit den Kindern davon überzeugt, das Projekt ist genau der richtige Weg um zu vermitteln, dass Politik auf der einen Seite nicht ganz so einfach ist, auf der anderen Seite aber sehr viel Freude machen kann.“

Als nächsten Schritt im Rahmen des Projektes werden die Kinder der beiden dritten Klassen wieder Projektvorschläge erarbeiten, welche die Gemeinde im Sinne des Projektes „Familienparadies Gablitz“ umsetzen sollte. Ihre Vorschläge werden die Kinder dann im März in einer richtigen Gemeinderatssitzung präsentieren. Diese wird wie jedes Jahr vom Bürgermeister von 19.00 Uhr auf 18.00 Uhr vor verschoben, um auch den Zeitpunkt der Sitzung kinderfreundlicher zu gestalten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen