Bühne Purkersdorf
Zuerst die Razzia und dann der Karl Ratzer

Jazzprofessor Karl Ratzer und Peter Herbert gründeten 2019 ein neues Ensemble mit den vier Damen des Quartetts eXtracello.
  • Jazzprofessor Karl Ratzer und Peter Herbert gründeten 2019 ein neues Ensemble mit den vier Damen des Quartetts eXtracello.
  • Foto: Weigl
  • hochgeladen von Franziska Pfeiffer

Edler Chamber Jazz mit Karl Ratzer und eXtracello in der Bühne.

PURKERSDORF (bw.). Das vierte Konzert seit dem Ende des Lockdowns war doppelt aufregend: Gleich zu Beginn erschien die Polizei zur Maskenkontrolle, konnte aber keinen Grund für Beanstandungen finden.

"Mit unserem Covid-Sicherheitskonzept sind wir Klassenprimus"

, zeigte sich Bühnen-Chef Karl Takats erleichtert. Aufregend war danach auch der kammermusikalische Jazz von Altmeister Karl Ratzer. Der Cousin von Harri Stojka spielte auf einer akustischen Gitarre, die fast so groß war wie ein Cello. Passend dazu fungierte das Quartett eXtracello mit Edda Breit, Melissa Coleman, Margarethe Herbert und Gudula Urban als hochkarätige Begleitung. Nur Peter Herbert zupfte auf dem noch größeren Kontrabass. Für die exzellente Tontechnik sorgte Christian Strobl. Der Sohn des Pressbaumer New-Age-Musikers Gandalf hatte die Zeit des Lockdowns in der Wiener Jazzlocation Porgy & Bess verbracht und fast täglich Konzerte gestreamt. Einen Vorgeschmack auf die sechs Kultursommer-Konzerte in der Bühne holte sich die Purkersdorfer Stadtmarketing-Lady Elise Madl, die mit Mira Grillovic und zwei Cousins von Hanibal Scheutz unterwegs war, dem Holzbildhauer Anselm Reiter und dem Gitarristen der aufstrebenden Wiener Band "Romantic Slivo", Valentin Eybl.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Haben bei dir schon Frühlingsgefühle eingesetzt oder bist du noch auf der Suche?
3

Single der Woche
Mit den Bezirksblättern die Liebe des Lebens finden

Du hast es satt allein zu sein? Willst nicht immer nur das fünfte Rad am Wagen sein, sondern deine zweite Hälfte finden, mit der du durch dick und dünn gehen kannst? Die Bezirksblätter können dir ganz kostenlos helfen.  NIEDERÖSTERREICH. Das Corona-Virus hat nicht nur unseren Alltag, sondern auch die Suche nach dem richtigen Partner erschwert. Es gibt zurzeit keine Gelegenheiten zum Fortgehen, wo man Bekanntschaften machen kann.  Das Internet als Rettung?Viele melden sich daher bei diversen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen