Landeshauptfrau zu Gast in Mauerbacher Waldschenke

27Bilder

MAUERBACH. Viele ÖVP-Funktionäre der Region und der Nachbarsbezirke folgten der Einladung von ÖVP-Teilbezirkssprecher Michael Strozer, als er zu einem Empfang für Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner in der Mauerbacher Waldschenke lud.

Ein historischer Ort

Der Ort war nicht zufällig gewählt, denn vor 25 Jahren traf Johanna Mikl-Leitner hier erstmals im Zuge einer Buchpräsentation auf den damaligen Landeshauptmann Erwin Pröll. "Für mich ist es ein Ort mit Symbolkraft, mit langer Erinnerung", meinte daher auch die Landeshauptfrau. "Dass daraus dann 25 Jahre lange, enge Zusammenarbeit wurden und ich ihm nachfolge, das hätte ich damals nie gedacht", so Mikl-Leitner.
Sie wolle das "Wir" in den Mittelpunkt stellen, es sei wichtig Herausforderungen gemeinsam anzugehen. Außerdem will sie das größte Bundesland auch zum schnellsten machen – wenn es um Anliegen der Bevölkerung geht.

"Für uns war's keine Überraschung, dass du die Nachfolge Erwin Prölls angetreten hast, aber die Freude war umso größer. Denn ich glaube, dass du das Land gut weiterführst", meinte Mauerbachs Bürgermeister Peter Buchner, dem die Landeshauptfrau schon vorab alles Gute zum runden 60. Geburtstag wünschte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen