Wahlsieger und -verlierer im Wienerwald

Jubel in Mauerbach: Peter Buchners ÖVP holt die Absolute.
2Bilder
  • Jubel in Mauerbach: Peter Buchners ÖVP holt die Absolute.
  • Foto: ÖVP
  • hochgeladen von Angelika Grabler

REGION. Die Gemeinderatswahlen sind vorbei und die Ergebnisse liegen vor. In Mauerbach kann die VP mit Bürgermeister Peter Buchner kräftig zulegen und erreicht 53,5 Prozent. Zweiter Wahlgewinner sind die Grünen mit 21,47 Prozent. Die SPÖ hingegen verliert und hält bei 20,35 Prozent. Die FPÖ unter neuem Obmann Oliver Fritz erreicht 4,68 Prozent. "Danke für diese klare Entscheidung. Wir sind überwältigt und werden mit aller Demut die kommenden fünf Jahre nutzen um Mauerbach noch lebenswerter zu gestalten", heißt es von der VP Mauerbach. "Wir werden unser plakatiertes Miteinander auch leben", betont Bürgermeister Peter Buchner.
In Pressbaum verliert die ÖVP mit 37,7 Prozent. Enorm zugelegt haben die Grünen, sie sicherten sich 21,27 Prozent. Die Pro Pressbaum SPÖ verliert leicht mit 19,54 Prozent. Zuspruch erhielt die Partei Wir für Pressbaum mit 16,54 Prozent. Halbiert hat sich das Ergebnis der FPÖ mit 4,95 Prozent.

ÖVP an der Spitze

In Gablitz behält die ÖVP die Absolute mit 52,42 Prozent. Bürgermeister Michael Cech: „Ich freue mich riesig, dass mein Weg für Gablitz von der absoluten Mehrheit in unserer Gemeinde unterstützt wurde. Ich stand die letzten fünf Jahre für ein Gemeinsam für Gablitz und werde auch in den kommenden fünf Jahren für einen konstruktiven Weg stehen." Mit 22,61 Prozent erreichten die Grünen ihr historisch bestes Ergebnis. “Dass wir mit sechs Mandaten zweitstärkste Kraft werden, hätten wir uns nicht einmal erträumt. Damit haben die Gablitzer ein ganz deutliches Zeichen für mehr Klimaschutz, Zusammenhalt und Kontrolle gesetzt", freut sich Grünen Spitzenkandidat Gottfried Lamers. Die SPÖ verzeichnete 15,88 Prozent und verlor im Vergleich zu 2015 deutlich. Die Neos verlieren und kommen auf 5,19 Prozent. Die FPÖ erreicht bei der Wahl 3,9 Prozent.

Grüne am Vormarsch
Die Bürgermeisterliste Novomestsky verliert in Tullnerbach leicht, ist aber weiter stimmenstärkste Partei mit 35,67 Prozent. Zulegen kann die ÖVP unter Christian Schwarz auf 28,84 Prozent. Klarer Wahlsieger sind die Grünen, welche 22,48 Prozent erreichen. Die Roten schaffen nur mehr 13,02 Prozent.
Bürgermeisterin Bocks ÖVP in Wolfsgraben hält das Ergebnis der letzten Wahl mit 48,62 Prozent. Aktives Wolfsgraben holt 23,02 Prozent. Die Grünen legen auch hier zu und holen 23,45 Prozent. Die SPÖ kommt nur mehr auf 4,91 Prozent.

Jubel in Mauerbach: Peter Buchners ÖVP holt die Absolute.
Freude über Zugewinne bei der Grüne Liste Gablitz
Autor:

Angelika Grabler aus Klosterneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen