Mikro-Klima
Nur Asphalt war gestern

Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner und sein Vize Michael Sigmund haben sich für die neuartige Gestaltung der Haitzawinkelstraße eingesetzt.
2Bilder
  • Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner und sein Vize Michael Sigmund haben sich für die neuartige Gestaltung der Haitzawinkelstraße eingesetzt.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Anita Ericson

Die Gemeindestraße Haitzawinkel soll nun, nach Fertigstellung des Wohnprojekts B.R.O.T., komplett neu hergestellt werden, inklusive Kanal, Wasser, Unterbau und Fahrbahn.

PRESSBAUM (ae). Wie bei der letzten Gemeinderatssitzung beschlossen, wird die längst fällige Sanierung der Haitzawinkelstraße nun in Angriff genommen. Dabei beschreitet man neue Wege, die durchaus zukunftsweisend sind – statt nämlich wie bisher Gemeindestraßen als Asphalt-Wüsten zu gestalten, wird man bei der Haitzawinkelstraße erstmals verschiedene Bereiche auch unterschiedlich ausbauen.

Unscheinbare Gräslein

Asphaltiert wird nun nur mehr die Fahrbahn. Die Parkplatzflächen werden als wasserdurchlässige Schotterwiesen ausgeführt – es wird also nur so viel Boden fest versiegelt, wie unbedingt notwendig. Das ist gut fürs Mikroklima, denn überschüssiges Regenwasser kann über diese bepflanzten Flächen versickern und wird im Untergrund gespeichert. An heißen, trockenen Tagen verdampft es dann, was für Verdunstungskälte sorgt. Am Rande der Hauszufahrten werden zudem sogenannte Hochbords gestaltet, leicht erhöhte und mit Steinen eingefasste Flächen, die mit niedrigen Gräsern und Kräutern bewachsen und teils mit Fahrradbügeln versehen werden. Das sorgt für freie Sicht bei den Ausfahrten und trägt seinen Teil zum Mikroklima bei.

Es werde Schatten

Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner waren aber auch Bäume ein großes Anliegen: „Früher war es ganz normal, entlang von Straßen Bäume zu pflanzen, da man sie als Schattenspender schätzte. Heute ist das irgendwie in Vergessenheit geraten, dabei wären Bäume ein wichtiger Beitrag den aufgrund des Klimawandels steigenden Temperaturen entgegen zu wirken.“ Allerdings verlaufen unter der Haitzawinkelstraße wichtige Leitungen, wodurch es schwierig wäre, hier Bäume zu pflanzen – doch konnte man mit den Anrainern des B.R.O.T.-Projekts zu einer mehr als zufriedenstellenden Lösung finden: die Bäume, rund zehn an der Zahl, werden auf deren Grund ganz an der Grenze zur Straße auf Kosten der Gemeinde gepflanzt – die weitere Pflege von der B.R.O.T.-Gemeinschaft übernommen, der die Bäume ebenfalls ein wichtiges Anliegen sind. Vizebürgermeister Michael Sigmund: „Früher wurden Gemeindestraßen ausschließlich für Autos gemacht, ab sofort werden wir sie anrainer- respektive menschenfreundlich gestalten. Das kostet zwar rund zehn Prozent mehr, einiges davon wird aber durch bessere Förderungen kompensiert.“

Bürgermeister Josef Schmidl-Haberleitner und sein Vize Michael Sigmund haben sich für die neuartige Gestaltung der Haitzawinkelstraße eingesetzt.
Unscheinbar aber hart im Nehmen: die Pflanzen in sogenannten Hochbords an Straßenrändern tragen ihren Teil zum Mikroklima bei.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Beim Online-Voting können die Fans vorab entscheiden, was gespielt wird.
1 5

Gewinnspiel
Sei' mit unserem Newsletter live bei "Pizzera & Jaus" dabei

Am 27. August spielen Pizzera & Jaus ganz groß im Steinbruch St. Margarethen auf. Das Besondere an diesem Konzert ist, dass sie alles tun, was die Fans ihnen befehlen - mehr zur "Red Bull Jukebox" erfährst du hier. Mit unserem Newsletter hast du die Chance auf Tickets für das Konzert - einfach Newsletter abonnieren & Daumen drücken! 🍀 Zum Gewinnspiel Wir verlosen 5x2 Tickets für die Show von Pizzera & Jaus unter, sowie 1x2 VIP-Tickets! Einfach bis 22. August unseren Newsletter abonnieren. Unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen