Wasserversorgung
Wasser derzeit doppelt so hart

Man spürt es nicht, aber der Kalkgehalt in unserem Leitungswasser ist derzeit ungewohnt hoch.
  • Man spürt es nicht, aber der Kalkgehalt in unserem Leitungswasser ist derzeit ungewohnt hoch.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Anita Ericson

Die Marktgemeinden Gablitz und Mauerbach sowie Teile der Stadtgemeinde Purkersdorf werden im Normalfall mit Hochquellwasser versorgt. Durch mehrere Gebrechen, die im September bei der Wientaltransportleitung im Bereich Bundesstraße 44 in Purkersdorf aufgetreten sind, musste diese Transportleitung außer Betrieb genommen werden (wir berichteten).

BEZIRK. Um eine dauerhafte Lösung zu erreichen, wurde entschieden, einen größeren Leitungsabschnitt (ca. 500 m) zu sanieren. Diese Arbeiten sollen noch im Laufe dieses Jahres fertig gestellt werden. In der Zwischenzeit wird – wie auch schon bei vergangenen Reinigungsmaßnahmen der Hochquellleitung – die Wasserversorgung von Gablitz, Mauerbach und Purkersdorf über das überregionale Versorgungssystem von EVN Wasser sichergestellt. Die Versorgung mit Trinkwasser erfolgt bis zum Abschluss der Sanierungsarbeiten über das EVN Wasser Brunnenfeld Palt bei Krems. Da sich durch diese Umstellung eine vorübergehende Änderung der Wasserhärte ergibt (von 7 °dH auf 15 °dH) wird empfohlen, die Einstellungen für Geräte wie Geschirrspüler und Waschmaschinen auf die aktuelle Gesamthärte anzupassen und gegebenenfalls Entkalkungsmittel zuzusetzen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Fünf Bezirke in Niederösterreich sind ab Freitag auf der Corona-Ampel Rot.

Corona-Ampel
Fünf Bezirke in Niederösterreich sind jetzt Rot

Die Coronazahlen steigen – das hat nun auch Auswirkungen auf die Corona-Ampel. Mit Freitag springen österreichweit 21 Bezirke auf Rot – fünf davon in Niederösterreich. Betroffen sind St. Pölten (Stadt), Bruck an der Leitha, Mödling, Tulln und Amstetten. Letzteres springt direkt von Gelb auf Rot. NIEDERÖSTERREICH. Am Donnerstag haben Innen- und Gesundheitsministerium erstmals mehr als 2.500 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Gleichzeitig hat Deutschland gegen ganz Österreich – mit...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen