28.09.2017, 12:00 Uhr

„Blues&Boogie Night“ in der Dürrwiener Schenke

(Foto: Privat)
Wenn die Dürrwiener Schenke zur „Blues&Boogie Night“ lädt, dann kann sich das Tanzbein auf etwas gefasst machen. Viele Besucher durften sich am 16. September über heiße Rhythmen und coole Saxophon Klänge freuen. Auch das Klavier kam nicht zu kurz: Immerhin ließ es sich Franz Alexander Langer, der Organisator der Musik im Auftrag der
SPÖ Pressbaum, nicht nehmen, mit jazzigen Standards sein Können als Pianist und Sänger unter Beweis zu stellen. Sein Boogie-Woogie (vierhändig mit dem Keyboarder der Band) ließ selbst den Bandleader des F.G Hacker Trios, das an diesem Abend in dem Lokal aufspielte, die Hüften schwingen. Der Frontman Christian Müller (Sax, Klarinette, Mundharmonika) sorgte mit dem Trio für einen musikalisch hochwertigen Abend, der den tanzfreudigen Gästen (darunter auch Boogie Österreich Meister) noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Das Team rund um den neuen Chef der Dürrwiener Schenke, Florian Müller, konnte das Publikum auch kulinarisch in Hochstimmung versetzen. Der eigens für den - eigentlich auf der Terrasse geplanten - Abend kredenzten Schweinsbraten fand reißenden Absatz. Alles in allem ein gelungener Abend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.